Hausärzt:in 06/2024

Harnwegsinfekt: Wenn das Unkomplizierte kompliziert wird

Es regnet Tabletten vom Himmel, Bakterien unter einem Regenschirm
Antibiotikaresistenzen erschweren die Behandlung von Harnwegsinfekten.
© AI / shutterstock.com

Entzündungen des Urogenitaltrakts stellen die häufigste bakterielle Infektion dar und sind ein häufiger Grund für eine Antibiotikaeinnahme. 

Wegen ihrer Anatomie sind Frauen ungleich öfter betroffen als Männer. Etwa 60 % haben zumindest einmal im Leben eine Harnwegsinfektion, bei 4-10 % der Frauen ist sie rezidivierend.1