Hausärzt:in 05/2024

Der Traum vom Trockenwerden

Primäre Enuresis nocturna
Primäre Enuresis nocturna: Eine differenzierte Diagnostik und sorgfältige urotherapeutische Beratung als Basis des Therapieerfolgs.
© Torico / Shutterstock.com

Die primäre Enuresis nocturna gehört zu den häufigen Störungen des Kindesalters. Im Alter von sieben Jahren nässen etwa 10 % der Kinder im Schlaf ein, Jungen sind häufiger davon betroffen. Wenn ein Elternteil in der Nacht lange eingenässt hat, hat das Kind ein erhöhtes Risiko, ebenfalls spät trocken zu werden.

Inhaltsverzeichnis
Autor:in
Eberhard Kuwertz-Bröking

Eberhard Kuwertz-Bröking (ehem. OA des Univ.-Klinikums Münster, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Nephrologie)

In der Praxis spielt die Abgrenzung einer monosymptomatischen (MEN) von einer nicht-monosymptomatischen Enuresis (Non-MEN) eine wichtige Rolle (siehe Tabelle).1