Hausärzt:in 06/2024
DFP Literatur

DFP-Praxiswissen: Katheter und andere Kunststoffableitungen

Medizinprodukte, Spritze und Katheter
Grundlagen der Versorgung urologischer Patient:innen.
© sweet_tomato / shutterstock.com

Grundkenntnisse bezüglich urologischer Katheter und anderer implantierter Kunststoffableitungen spielen eine wichtige Rolle bei der Betreuung von urologischen Patient:innen in der hausärztlichen Praxis.

DFP Literatur
Inhaltsverzeichnis
Autor:innen
Felix Mayrhauser

Ass. Dr. Felix Mayrhauser (Abteilung für Urologie, Ordensklinikum Linz)

Clemens Mayr

OA Dr. Clemens Mayr, FEBU (Abteilung für Urologie, Ordensklinikum Linz)

Der Einsatz dieser Medizinprodukte stellt eine vorübergehende oder langfristige Maßnahme zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der ableitenden Harnwege dar. Eine korrekte und kontinuierliche Versorgung durch Hausärzt:innen entlastet Facheinrichtungen und erkennt frühzeitig Komplikationen, welche eine Hospitalisierung notwendig machen. Nachfolgend beschäftigen wir uns genauer mit diesem in die Patient:innen eingebrachten Fremdmaterial, erklären die Gründe für seine Verwendung und mögliche Auswirkungen auf die Patient:innen. Im Zusammenhang mit der demographischen Entwicklung mit größeren Anteilen älterer Patient:innen sollten die Grundlagen der Versorgung mit Kathetern bekannt sein.