Hausärzt:in 02/2024

Gesundheitsreform: 14 Milliarden für Gesundheit und Pflege

Bund, Länder und Sozialversicherung haben sich nun auf eine große Gesundheitsreform geeinigt. In den kommenden fünf Jahren sollen jährlich etwa 2,8 Milliarden Euro in Gesundheit und Pflege fließen.

Den größten Anteil mit 11 Milliarden trägt dabei der Bund. Mit dem Geld sollen mehrere hundert zusätzliche Kassenstellen geschaffen und Strukturreformen in den Spitälern und digitale Angebote für Patient:innen finanziert werden.

In der Pflege sollen Gehaltserhöhungen für Mitarbeiter:innen gesichert sowie finanzielle Unterstützungen für Auszubildende und die Förderung der 24-Stunden-Betreuung zur Verfügung gestellt werden.

Zur Website des Sozialministeriums