×

Kaffee schützt vor Erektionsproblemen

Impotenz ist bei Kaffeetrinkern seltener
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Regelmäßig Kaffee zu trinken kann vor Impotenz schützen. (kikovic - Shutterstock.com)

Macht Kaffee Potenzmittel überflüssig? Vielleicht in naher Zukunft schon. Denn amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass ein paar Tassen Kaffee pro Tag den Mann vor Erektionsproblemen schützen können.

Das Tabuthema Impotenz wird oft verschwiegen, obwohl österreichweit etwa 300.000 Männer davon betroffen sind. Schuld daran ist zumeist eine Mischung aus psychischen und körperlichen Ursachen. Laut einer neuen Studie gibt es vorbeugend ein überraschendes Mittel gegen Erektionsprobleme: Kaffee.

Erektionsprobleme bei Kaffeetrinkern seltener

In den U.S.A. haben Forscher herausgefunden, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee das Risiko einer Impotenz stark senken kann. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit von Erektionsproblemen um etwa 40 % geringer, wenn man täglich 2 bis 3 Tassen Kaffee konsumiert. Diese Werte wurden auch bei den Risikogruppen (Übergewichthoher Blutdruck) festgestellt.

AUTOR


Michael Leitner
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Mag. Silvia Feffer-Holik


ERSTELLUNGS-/
ÄNDERUNGSDATUM


21.05.2015 / 09.05.2019

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.