×

6 Lebensmittel für gesündere Haare

Mit der richtigen Ernährung die Haarpracht stärken.
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Eine schöne Haarpracht ist auch von einer entsprechenden Ernährung abhängig. (lithian / Fotolia.com)

Manch einer behauptet ja sogar, für seine Schönheit freiwillig zu leiden. Für gesunde Haare aber braucht es gar kein Leid, sondern einfach eine ordentliche Mischung aus diesen 6 Lebensmitteln.

Einige Menschen trauen von komplizierten Frisuren bis zum ständigen Färben ihren Haaren ganz schön was zu. Immerhin muss die Kopfpracht oftmals sehr detaillierten Vorstellungen von Schönheit entsprechen, da steht die Haargesundheit eben hinten an. Umso wichtiger wäre es, unseren Körper mit jenen Stoffen zu versorgen, die unsere Pracht fit halten. Wir stellen die 6 besten Lebensmittel für gesündere Haare vor.

Lebensmittel 1 für gesündere Haare: Paranüsse

Paranüsse gelten gemeinhin als das selenreichste Lebensmittel weit und breit. Darüber freut sich unser Kopfhaar besonders, schützt Selen doch vor Schuppenbildung sowie den negativen Effekten von zu viel Sonneneinwirkung. Die kleinen, auch brasilianischen Nüsse genannten, Helferlein sind ein idealer Gesundheitssnack für zwischendurch.

Lebensmittel 2 für gesündere Haare: Kiwi

Bei der Kiwi ergänzen sich zwei Vitamine zu einem perfekten Zusammenspiel für unsere Haare. Alleskönner Vitamin C stärkt die Eisenaufnahme, die für das Wachstum der Haarfollikel bedeutsam ist. Vitamin E hingegen stärkt die Gesundheit der Kopfhaut sowie die Elastizität unserer Haare.

Lebensmittel 3 für gesündere Haare: Eier

Schwefel ist im deutschen Sprachgebrauch ja nicht unbedingt positiv besetzt, dabei gilt es unter Medizinern sogar als "Schönheitsmineral". Es fördert die Durchblutung, was wiederum das Wachstum der Haare unterstützt. Eier sind der verlässlichste Schwefellieferant, vor allem im Eiweiß ist der Anteil hoch.

Lebensmittel 4 für gesündere Haare: Linsen

Eisen ist für unser Kopfhaar absolut essentiell, immerhin gilt ein Mangel als häufigster Auslöser von Haarverlust. Umso besser ist es, dass schon eine Portion Linsen 36% des Tagesbedarfs erfüllen. Die Hülsenfrüchte enthalten außerdem viel Protein, das vor allem für lange Haare sehr gesund ist.

Lebensmittel 5 für gesündere Haare: Kürbiskerne

Zwei besondere Inhaltsstoffe machen die Kürbiskerne zu einem äußerst gesunden Snack für unterwegs. Kupfer macht unser Haar dicker und kräftiger, während Zink für das Zellwachstum extrem wichtig ist.  

Lebensmittel 6 für gesündere Haare: Makrelen

Wer gerne glänzendes Haar hat, sollte regelmäßig Fisch auf den Speiseplan setzen. Denn die berühmten Omega 3-Fettsäuren umsorgen die Öldrüsen rund um die Haarfollikel. Die Makrele bekommt unter den verschiedenen Fischen eigentlich recht wenig Beachtung, zeichnet sich aber durch einen niedrigen Quecksilber-Gehalt aus.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


20.10.2016

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.