gesund.at - Neuigkeiten

Studie: Birnen schützen vor Übergewicht

Schützen Birnen vor Übergewicht?
Dank einem hohen Ballaststoff-Anteil sollen Birnen angeblich beim Abnehmen helfen. (alexthq13 - Fotolia.com)

Wenn es um Diätvorschläge geht, werden Autoren mitunter sehr kreativ. Amerikanische Wissenschafter haben nun ein besonders originelles Abnehmen-Konzept entdeckt: Birnen essen.

Kaum ein Thema wird in der heutigen Gesellschaft so oft diskutiert wie das Körpergewicht. Gerade zur kalorienreichen Weihnachtszeit fürchten sich viele Menschen davor, schon bald wieder ein paar ungeliebte Kilos mehr auf die Waage zu bringen. Guter Diät-Rat ist entsprechend teuer, das haben sich offensichtlich auch Forscher der Louisiana State University in den USA gedacht.

Seltener Übergewicht

Sie haben im Rahmen einer Studie herausgefunden, dass der regelmäßige Konsum von Birnen vor Übergewicht schützt. Für diese Erkenntnis wurden Probanden und deren Essgewohnheiten über einen längeren Zeitraum beobachtet. Menschen, die jeden Tag eine mittelgroße Birne aßen, hätten demnach ein um 35% geringeres Risiko auf Übergewicht gehabt und waren prinzipiell schlanker.

Ballaststoffe machen satt

Die Forscher führen dies in erster Linie auf den hohen Gehalt an Ballaststoffen zurück. Diese regen nicht nur die Verdauung an, sondern verweilen auch längere Zeit im Magen, wodurch ein Sättigungsgefühl entsteht. Allerdings darf auch ein anderer Faktor nicht ausgeschlossen werden, der mit der länglichen Frucht wenig zu tun hat. Denn die Birnenesser ernährten sich auch prinzipiell gesünder.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema