Vegan Fasten

Abnehmen mit veganem Essen: Gemüse liegt am Teller, ein Kohlrabi liegt daneben.
Das Buch "Vegan Fasten" beinhaltet vegane Rezepte, die beim Abnehmen helfen. ( Ulrike Köb - Kneipp-Verlag 2014)

Beim veganen Fasten gibt es täglich drei Mahlzeiten aus vorwiegend basischen Lebensmitteln mit insgesamt 900 kcal. Wie Abnehmen mit veganer Kost funktioniert, verrät ein aktueller Ratgeber.

Veganer verzichten völlig auf tierische Produkte und lehnen damit neben Fleischkonsum auch Milch, Eier und Käse ab. Wer vegane Ernährung auch zum Fasten nützen möchte, kann dies mit einer bewussten Auswahl an Lebensmitteln tun. Auf säurebildende Nahrung wird größtenteils verzichtet, in Bezug auf sie wird also gefastet, während von den basenbildenden Lebensmitteln reichlich gegessen wird. Stark basenbildend sind Gemüse, Kräuter, Früchte, Beeren, Kartoffeln und Trockenfrüchte; schwach basenbildend sind etwa Sojaprodukte und Haselnüsse.

Aktuelles Buch

Folgende Rezepte aus dem Buch "Vegan fasten" von Elisabeth Fischer, erschienen im Kneipp-Verlag,  laden zum Nachkochen ein:

Fastensalat mit grasgrünem Dressing


Zutaten für 2 Portionen
Dressing:

  • 100 g Gurke, grob geraspelt
  • 8 Blätter Kopfsalat, feine Streifen
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

Salat:

  • 300 g Gemüse, geschnitten oder geraspelt
  • 150 g Blattsalate

Zubereitung:

Gurke, Kopfsalat, Petersilie, Zitronensaft und Öl mit dem Mixstab zu einem glatten Dressing pürieren, mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Salatzutaten nach Jahreszeit und persönlichem Appetit zusammenstellen, mit dem Dressing vermischen.

Pro Portion: 110 kcal, 6 g F, 4 g E, 10 g KH, 0 mg Chol

Grüne Bohnen aus dem WOK

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g breite grüne Bohnen, längs halbierte Stücke
  • 1/2 TL Kartoffelstärke
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL frischer Ingwer, gehackt
  • 100 ml kalte Gemüsesuppe
  • 1 EL Öl
  • 1 rote Zwiebel, kleine Spalten
  • 100 g Karotte, dünne Scheiben
  • 100 g Gelbe Rübe, dünne Scheiben
  • 40 g Sojasprossen
  • 2 EL frischer Koriander, geschnitten

Zubereitung:

Grüne Bohnen zugedeckt in einem Siebeinsatz über Wasserdampf 5 bis 7 Minuten garen. Die Bohnen sollen weich sein, aber noch einen leichten Biss haben. Kartoffelstärke, Sojasoße, Ingwer und Gemüsebrühe gut verrühren.

Öl in einer beschichteten Pfanne oder im Wok erhitzen. Zwiebel darin unter Rühren 3 Minuten anrösten. Karotte und Gelbe Rübe dazugeben, leicht salzen, alles unter Rühren 2 Minuten braten. Sprossen untermischen. Alles unter Rühren 2 Minuten braten.

Grüne Bohnen untermischen, unter Rühren kurz erhitzen. Soßenmischung unterrühren. Alles unter Rühren kurz erhitzen, bis die Soße bindet. Wok-Gemüse portionsweise ev. mit einem Chili-Tofu anrichten, mit Koriander bestreuen.

Pro Portion: 142 kcal, 6 g F, 6 g E, 16 g KH, 0 mg Chol

Erdbeermund

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Erdbeeren, kleine Stücke
  • 125 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 2 getrocknete Feigen
  • 1/2 (gestrichenen) TL Agar-Agar-Pulver

Zubereitung:

Erdbeeren, Orangensaft und Feigen im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Erdbeerpüree in einen kleinen Topf geben. Das Agar-Agar-Pulver mit 3 EL Wasser glatt rühren und mit dem Schneebesen unter das Erdbeerpüree mischen. Unter Rühren zum Kochen bringen und 1 Minute unter Rühren leicht kochen.

Erdbeerpüree in kalt ausgespülte, abgetrocknete Mund- , Herz- oder Sternförmchen (Eiswürfelförmchen) gießen und zum Festwerden 2 bis 3 Stunden kalt stellen.

Beim Anrichten ev. etwas Mangosoße auf kleinen Tellern verteilen und die Erdbeermünder daraufsetzen.

Pro Portion: 111 kcal, 1 g F, 3 g E, 21 g KH, 0 mg Chol

Für die Mangosoße mit dem Mixstab aus dem Fruchtfleisch 1 Mango, 100 ml Orangensaft, 2 EL Sojasahne und 1 TL Zitronensaft eine glatte Creme mixen. ½ TL Bio-Zitronenschale unterrühren.

Buchtipp

Weitere Rezepte zum veganen Fasten finden Sie in dem Buch "Vegan fasten. Das 14-Tage-Abnehmprogramm mit 120 genussvollen Basenrezepten" von Elisabeth Fischer.

Erschienen im Kneipp-Verlag 2014, alle Bilder © Ulrike Köb

Erschienen im Kneipp-Verlag 2014, Wien, alle Bilder © Ulrike Köb
Bestelllink: Styriabooks, versandkostenfrei

Mehr zum Thema