×

Stiegensteigen als effektiver Fitness-Snack

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Stiegen sind kein Ersatz für, aber eine gute Ergänzung zu regelmäßigem Sport. (Syda Productions / Shutterstock.com)

Mehrmals pro Tag das Stiegenhaus kurz aufzusuchen könnte ein erster Schritt gegen Bewegungsmangel sein.

Obwohl die möglichen körperlichen Folgen in der Öffentlichkeit regelmäßig thematisiert werden, ist Bewegungsmangel weiter im Vormarsch. Aktuelle Studien zeigen auf, dass der durchschnittliche Mensch der westlichen Gesellschaft viel zu wenig Sport betreibt. Einen ersten Schritt, um gegen den inneren Schweinehund anzukommen, könnte man im Treppenhaus machen.

Gut für's Herz

An einer kanadischen Universität haben Forscher nun herausgefunden, dass sich mehrfach tägliches Stiegensteigen sogar positiv auf die Herzgesundheit auswirkt. Am besten seien kurze intensive Einheiten mit ein bisschen Pause dazwischen. Wer so zumindest zwei bis drei Mal pro Tag zehn Minuten im Treppenhaus verbringt, fördert seinen Körper. 

Kein Ersatz für regelmäßigen Sport

Derartige Fitness-Snacks sollten vor allem für Büroangestellte gut umsetzbar sein. Ein Stiegenhaus ist schließlich naturgemäß in der Nähe und ein paar Minuten gedanklicher Abstand zur Arbeit schaden auch nie. Doch so sinnvoll das Stiegensteigen auch ist, sollte es eher als Ergänzung dienen. Experten empfehlen Sport in einem Ausmaß von mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


21.01.2019

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.