×

Neue Studie: Sport bringt in jedem Alter Vorteile

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Sport hält für Vertreter aller Altersgruppen zahlreiche Vorteile parat. (sabine hürdler - Fotolia.com)

Auf die Wichtigkeit von regelmäßiger Bewegung kann eigentlich nicht oft genug hingewiesen werden. Eine aktuelle Studie konzentriert sich verstärkt darauf, welche Rolle Sport im höheren Alter spielt.

Bei Themen wie Ernährung oder der richtigen Behandlung von Krankheiten vertreten Experten gerne einmal unterschiedliche Ansichten. Die Einstellung zum Sport ist hingegen bei praktisch allen Ärzten die selbe: Regelmäßige Bewegung ist extrem gesund. Uneinig ist man sich in diesem Gebiet höchstens bezüglich dem notwendigen Ausmaß. Eine groß angelegte Studie aus Wien zeigt einmal mehr auf, dass sich viele Aspekte der Gesundheit positiv beeinflussen lassen.

Muskelschwäche bekämpfen

Untersucht wurden Menschen über 60 Jahre, da sich in diesem Alter der natürliche Muskelabbau wesentlich beschleunigt. Wenn dieser Rückgang der Muskelkraft krankhaft stark auftritt, spricht man von Sarkopenie. Nun wurde deutlich, dass Sport nicht nur davor schützen, sondern sogar eine Umkehr bewirken kann. Betroffene können durch gezieltes Training bis zu 30% der verlorenen Muskelfunktionen wiedererlangen.

Zurück zur Selbständigkeit?

Einige Studienteilnehmer gewannen nach einem halben Jahr und Einhalten des Trainingsplans etwa die Fähigkeit zurück, ohne Hilfe aus einem Sessel aufzustehen. Auch die Sturzgefahr konnte entschieden verringert werden. Mit diesen konkreten Möglichkeiten hoffen Experten, älteren Menschen mit bereits sehr schwachen Muskeln wieder Mut zu machen. So könnte es eben durchaus möglich sein, verloren gegangene Selbständigkeit zumindest zum Teil wieder zurück zu erlangen.

Risiken verringern

Sport spielt insbesondere in der Krankheitsprävention aber auch schon in jüngeren Jahren eine wesentliche Rolle. Das Risiko auf unter anderem Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und natürlich auch Adipositas kann durch regelmäßige Bewegung entscheidend verringert werden. Klar ist freilich, dass selbst eine sehr gesunde Lebensweise die Entwicklung von schweren Krankheiten nicht immer verhindern kann. Dennoch ist Sport das perfekte Mittel, um Gefahren so gering wie möglich zu halten. 

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


07.07.2016

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.