×

Weltlachtag: 3 Tipps für mehr Humor im Alltag

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Lustig und fröhlich sein ist angesagt, denn am 1. Mai ist Weltlachtag. (Pexels.com)

Sofern es irgendwie möglich ist, sollte man versuchen, allen Problemen mit Humor zu begegnen. Angesichts des Weltlachtags am 1. Mai geben Experten 3 Tipps, wie das funktionieren könnte.

Vom Alltagsstress über Beziehungsprobleme bis hin zu Krankheiten gibt es viele unerwünschte Dinge, mit denen wir uns konfrontiert sehen. Studien belegen, dass gerade bei gesundheitlichen Problemen Humor eine extrem positive Wirkung haben kann. Viel zu lachen kann Ängste bzw. Stress reduzieren und sogar Genesungsprozesse beschleunigen. Die Wichtigkeit von Humor soll am 1. Mai, dem Weltlachtag ins Rampenlicht gerückt werden. 

Clowndoctors-Tipps

Wie man auch den schwierigsten Situationen mit einem Lächeln begegnen kann, darüber weiß wohl niemand so gut bescheid wie die Rote Nasen Clowndoctors. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, kranken Kindern mit lustigen Einlagen das Leben zu versüßen. Zum Weltlachtag geben sie 3 wertvolle Tipps, die helfen sollen, Humor in den Alltag zu integrieren.

Tipp 1 für mehr Humor im Alltag: Grimassen-Start

Ein klingelnder Wecker, der uns aus dem geliebten Bett reißt und in die Arbeit schickt, ist nicht gerade ein idealer Start in den Tag. Um gar keine schlechte Laune aufkommen zu lassen, hilft ein Blick in den Spiegel, wo man sich selbst mit einer Grimasse begrüßen kann. Zunge zeigen, Gesicht verziehen, mit den Ohren wackeln - Zumindest gegen ein Schmunzeln ist da selbst der größte Morgenmuffel machtlos.

Tipp 2 für mehr Humor im Alltag: Ärgernis zum Spaß machen

Wenn das Stresslevel prinzipiell schon hoch ist, können uns kleine Missgeschicke ganz schön aus der Bahn werfen. Kippen wir mal versehentlich ein Glas um oder haben wir den Arbeitscomputer zum Absturz gebracht, ist der nächste Wutanfall nicht mehr weit. Anstatt sich zu ärgern, sollten Sie versuchen, sich und ihre Kollegen mit ein bisschen Galgenhumor zum Lachen zu bringen. Manchmal tut uns ein bisschen weniger Ernsthaftigkeit ganz gut.

Tipp 3 für mehr Humor im Alltag: Für Überraschung sorgen

Manchmal hilft es bereits, seine Mitmenschen ein bisschen zu unterhalten. Schließlich ist Lachen ansteckend, insofern macht ein gelungener Witz auch einem selbst gute Laune. Es muss gar kein raffinierter Spruch sein, man kann auch den Vorteil eines Überraschungsmoments zu seinen Gunsten nutzen. Versuchen Sie einfach mal, irgendetwas Verrücktes zu machen, mit dem niemand rechnet.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


29.04.2016

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.