×

5 mögliche Ursachen einer Schmierblutung

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Blutungen außerhalb der Periode können verschieden Ursachen haben. (July Prokopiv / Shutterstock.com)

Blutungen außerhalb der Periode bezeichnet man als Schmierblutung. Wir beleuchten die möglichen Hintergründe.

Schmierblutungen sind leichte, unregelmäßige Blutungen aus der Vagina, die außerhalb der Periode auftreten. Die Farbe ist häufig dunkelrot bis braun und zumeist hält das Phänomen nicht länger als ein bis zwei Tage an. Obwohl im ersten Moment für viele ein Schock, sind Schmierblutungen in den allermeisten Fällen harmlos. Doch welche Ursachen können dahinter stecken? Wir stellen 5 mögliche Auslöser vor.

Mögliche Ursache 1: Schwangerschaft

Wenn sich im Rahmen einer Befruchtung das Ei in der Gebärmutterschleimhaut ansiedelt, werden manchmal Blutgefäße beschädigt. Die Folge ist eine sogenannte Einnistungsblutung, die in Form einer Schmierblutung auftritt. Viele Frauen verwechseln sie mit einer leichten Regelblutung. Allerdings ist eine Schmierblutung bei weitem kein sicheres Anzeichen für eine Schwangerschaft. Im Zweifel sorgt ein Schwangerschaftstest für Klarheit.

Mögliche Ursache 2: Pille

Nimmt man die Anti-Baby-Pille ein, muss sich der Körper zu Beginn erst an die hormonellen Veränderungen gewöhnen. In den ersten Monaten kann es daher manchmal zu Schmierblutungen kommen. Diese sind kein Zeichen dafür, dass die Pille nicht funktioniert. Auch wenn die Pille einmal vergessen oder später als üblich eingenommen wird, sind Schmierblutungen möglich.

Mögliche Ursache 3: Gebärmutterhalskrebs

In sehr seltenen Fällen kann eine Schmierblutung auf Gebärmutterhalskrebs hinweisen. Ein Gynäkologe sollte aufgesucht werden, wenn man auch andere Symptome der Krankheit erlebt. Dazu zählen intensivere oder längere Perioden als sonst, Blutungen nach dem Sex, Blutungen nach der Menopause und unüblicher Vaginalausfluss.

Mögliche Ursache 4: Hormonelle Schwankungen

Insbesondere bei jungen Mädchen, deren Körper sich erst an die regelmäßige Periode gewöhnen, gibt es oftmals starke hormonelle Schwankungen. In dieser Phase fällt die Regel womöglich nicht immer gleich lang und intensiv aus. Vor diesem Hintergrund kann es außerdem zu Schmierblutungen kommen.

Mögliche Ursache 5: Blutungen nach dem Sex

Das relativ empfindliche Gewebe der Vagina kann bei manchen Frauen durch Geschlechtsverkehr irritiert werden. Treten in diesem Zusammenhang regelmäßig starke Blutungen auf, sollte man aber in jedem Fall mit einem Gynäkologen über dieses Problem sprechen – insbesondere wenn es außerdem zu Schmerzen während dem Sex kommt.

Sollte ich einen Arzt aufsuchen?

In den meisten Fällen ist eine Schmierblutung harmlos und kein Grund zur Sorge. Ein Arztbesuch ist zu empfehlen, wenn es zu weiteren Auffälligkeiten kommt. Dabei kann es sich etwa um einen ungewohnten Geruch des Blutes, vaginale Schmerzen oder unerklärliche Müdigkeit handeln. Eine Abklärung ist außerdem sinnvoll, wenn die Möglichkeit einer Schwangerschaft im Raum steht.

AUTOR


Jessica Blaha


ERSTELLUNGSDATUM


02.05.2019

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.