×

Sport senkt das Krebsrisiko

Sportler laufen über eine Brücke
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Ob man dem Krebs davonlaufen kann, bleibt dahingestellt, aber Sport kann das Risiko entscheidend verringern. (oneinchpunch - Fotolia.com)

Dieser Artikel ist Teil des Gesundheitsfensters SCHMERZTHERAPIE / REHA BEI KREBS

Regelmäßige Bewegung hält nicht nur den Körper in Schwung, sie schützt auch vor zahlreichen schweren Krankheiten. Eine neue Studie zeigt, dass Sport sogar das Krebs-Risiko senkt.

Wie gesund wir insbesondere im höheren Alter sind, muss nicht ausschließlich dem Zufall überlassen werden. Neben einer gesunden Ernährung können wir unserem Körper vor allem mit viel Sport etwas Gutes tun. Wie wichtig regelmäßige Bewegung ist, konnten bereits frühere Untersuchungen zeigen, nach deren Ergebnissen unter anderem das Risiko einer Herzerkrankung entscheidend verringert werden kann.

Wesentliche Risikoverringerung

In einer groß angelegten Studie wurde nun klar, dass durch regelmäßigen Sport auch die Krebsgefahr gesenkt wird. Besonders effektiv ist der Schutz bei Speiseröhrenkrebs, hier kann das Risiko um ganze 42% reduziert werden. Bei Leberkrebs sind es 27%, bei Lungenkrebs 26% und auch die Wahrscheinlichkeit von Leukämie wird um 20% verringert. Insgesamt haben Hobbysportler ein um 7% geringeres Risiko, in ihrem Leben an irgendeiner Krebsform zu erkranken.

Potentielle Fehlerquellen

Unklar ist, inwiefern andere Faktoren die Ergebnisse beeinflusst haben könnten. Beispielsweise darf davon ausgegangen werden, dass sich sportlich aktive Menschen in der Regel auch etwas gesünder ernähren als der Durchschnitt. Trotz dieser potentiellen Fehlerquellen zeigt die Studie aber einmal mehr, wie positiv sich regelmäßige Bewegung auf die menschliche Gesundheit auswirkt.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


18.05.2016
WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Gesundheitsbetriebe in Niederösterreich
Individuelle Rehabilitationsprogramme in Niederösterreich
Die Niederösterreichischen Gesundheitsbetriebe bieten ein einzigartiges, von Experten zusammengestelltes Rehabilitationsprogramm.
- Bezahlte Anzeige -
Gemüse und Obst
Macht eine Diät bei Krebs Sinn?
Bei einer Krebserkrankung ist Ernährung zwar nicht das einzige, aber ein wichtiges Kriterium.
Pärchen läuft bei Regen durch den Park
Wie wirkt sich das Wetter auf Schmerzen aus?
Ganz abgesehen von typischen Winter- oder Sommerkrankheiten, beklagen sich viele Menschen über ihre Wetterfühligkeit. Ob und wie Wetter tatsächlich zu...

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.

Information zur Datenverarbeitung in Drittstaaten
Die Informationen werden durch Partner und Anbieter ggf. auch in Drittstaaten (z.B. USA) verarbeitet. Damit besteht das Risiko, dass keine Datenschutz-Aufsichtsbehörde besteht und Betroffenenrechte u.U. nicht durchgesetzt werden können. Mit deiner Einwilligung erklärst du dich ungeachtet dessen mit der Verarbeitung deiner Daten in Drittstaaten einverstanden.