×

HÄMORRHOIDEN

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Hämorrhoiden können den Stuhlgang zur Qual machen. (Lukatme / Shutterstock.com)

Wenn Hämorrhoiden Symptome verursachen, wird der Gang auf die Toilette zur schmerzhaften Herausforderung.

Jeder Mensch hat Hämorrhoidalknoten, was prinzipiell unbedenklich ist. Sind diese allerdings vergrößert, kann es beim Stuhlgang zu unangenehmen Symptomen wie hellroten Blutungen, Juckreiz und Schmerzen kommen. In unserem Gesundheitsfenster erfahren Sie, auf welche Anzeichen Sie sonst noch achten müssen, erfahren über die typischen Risikofaktoren, für die Entstehung von Beschwerden sorgen können und erhalten alle Informationen zu den besten Therapiemöglichkeiten.

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Tabuthema Hämorrhoidalleiden
Hämorrhoiden werden oft tabuisiert, obwohl sie den Betroffenen sehr belasten. Anulind lindert, reinigt und pflegt.
- Bezahlte Anzeige -
Wie entstehen Hämorrhoiden?
Hämorrhoiden sind mit Schleimhaut überzogene Blutgefäße. Sie können auch während einer Schwangerschaft auftreten.
Behandlung von Hämorrhoiden
Hämorrhoiden sind in frühen Stadien einfacher zu entfernen. Bei Hämorrhoiden ist es wichtig ballaststoffreich zu essen und viel zu trinken.
Gummibandligatur
Bei einer Gummibandligatur werden Hämorrhoiden oder Ösophagusvarizen mit einem Gummiring abgeschnürt. Um diese generell zu vermeiden ist eine gesunde...
Hämorrhoiden: Wenn der Stuhlgang zur Tortur wird
Jeder Mensch hat kleine Gefäßkissen zwischen Mastdarm und After: die Hämorrhoiden. Wenn sie vergrößert sind, können sie Probleme bereiten.

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.