×

DURCHFALL

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Schon wieder Durchfall? Wir erklären, wann Sie zum Arzt gehen sollten. (Nobilior - Fotolia.com)

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu den möglichen Ursachen und der richtigen Behandlung von Durchfall.

Akuter Durchfall wird meist durch den Verzehr von viren- bzw. bakterienverseuchten Lebensmitteln bzw. Wasser verursacht. Der hochansteckende Magen-Darm-Infekt führt auch zu Durchfall, übertragen werden die Erreger durch Tröpfcheninfektion. Vorbeugend helfen Impfungen und Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen. Wasser sollte nur in Flaschen aus dem Supermarkt konsumiert werden, rohes Gemüse und Obst meiden - ganz nach dem Motto: "Koch es, siede, schäle oder lass es".

 

Folgende Artikel geben einen Überblick über die Entstehung von Durchfall und die wichtigsten Therapiemöglichkeiten:

  • Durchfall
  • Therapie von Durchfall
  • Durchfall bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Ernährung bei Durchfall

 

Wichtig ist viel zu trinken und die verlorenen Elektrolyte ev. mit Hilfe von Fertigpulver zu ersetzen. Bessert sich Durchfall nach 3 Tagen nicht, sollte man zum Arzt.

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Therapie bei Durchfall
Bei Durchfall reicht eine reine Symptombehandlung in der Regel aus, gerade bei Kindern ist aber Vorsicht geboten.
Durchfall bei Säuglingen und Kleinkindern
Durchfall (Diarrhö) kann bei Säuglingen und Kleinkindern zu massivem Flüssigkeitsverlust führen. Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können
7 Lebensmittel: Ernährung bei Durchfall
Salzstangen und Cola sind kein legitimes Mittel gegen Durchfall. Diese 7 Lebensmittel sind es hingegen schon.
Durchfall
Als Durchfall bezeichnen Ärzte eine Stuhlentleerung, die mehr als 3 Mal täglich erfolgt. Der Stuhl ist dabei von einer dünnen, breiigen oder flüssigen...
Damit Durchfall im Urlaub keine Rolle mehr spielt (mit Audio)
Um Reisedurchfall nicht zum Spielverderber werden zu lassen, sollte man immer Kohletabletten mit dabei haben.
- Bezahlte Anzeige -
4 Tipps: Richtig reagieren bei Reise-Durchfall
Im Urlaub ist Durchfall noch unangenehmer als sonst, aber mit diesen 4 Tipps sind Sie gewappnet.

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.