×
Mit freundlicher Unterstützung von
Bezahlte Anzeige

Volkskrankheit Arteriosklerose – Ursache für Durchblutungsstörungen

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen gibt es Hilfe aus der Tibetischen Medizin. (PADMA AG)

Dieser Artikel ist Teil des Gesundheitsfensters DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

Durchblutungsstörungen rechtzeitig erkennen

Schäden an den Blutgefäßen bzw. eine gestörte Durchblutung können nicht nur Krankheiten bis hin zum Herzinfarkt verursachen, sondern auch wechselseitige Beeinflussungen mit anderen gesundheitlichen Störungen sind möglich. Arteriosklerose ist eine der Erkrankungen, die sich aufgrund chronischer Entzündungen in den Gefäßwänden entwickeln und zu Störungen der Durchblutung führen. Die Erkrankung ist in den Anfangsstadien meist schmerzlos und bleibt daher lange unentdeckt. Nehmen Sie aber schon erste Anzeichen schlechter Durchblutung ernst!

 

Es ist wichtig, bereits die ersten Anzeichen einer gestörten Durchblutung (Einschlafen von Händen und Füßen, Ameisenlaufen, Wadenkrämpfe) zu erkennen. Das ermöglicht die Chance, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen und möglichen Komplikationen vorzubeugen.

Gesunde Durchblutung - Hilfe aus der Tibetischen Medizin

PADMA CIRCOSAN ist ein nach den Prinzipien der ganzheitlichen Tibetischen Medizin aus 20 pflanzlichen und einem mineralischen Inhaltsstoff hergestelltes traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Die Inhaltsstoffe sind so aufeinander abgestimmt, dass sie sich in ihrer Wirkung ergänzen.

 

PADMA CIRCOSAN wird zur Behandlung der Folgen von leichten Durchblutungsstörungen, nachdem eine schwerwiegende Erkrankung ausgeschlossen werden konnte, eingesetzt. Dazu gehören unter anderem Beschwerden wie:

 

  • kalte Hände und Füße
  • Kribbeln und Ameisenlaufen
  • Beschwerden beim Gehen

Tradition mit Zukunft

Die PADMA AG ist seit 1969 weltweit die einzige Herstellerin von pflanzlichen Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln aus der Tibetischen Medizin und Konstitutionslehre in Schweizer Qualität. Alle Pflanzenkompositionen werden ausschließlich in der Schweiz hergestellt und basieren auf Jahrhunderte alten überlieferten Rezeptursammlungen. PADMA versteht sich als Vordenkerin des integrativen Ansatzes - Therapien aus Schul- und Komplementärmedizin werden mit moderne Forschung und einer ganzheitlichen Sichtweise des Menschen vereint.

 

PADMA CIRCOSAN ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Verwendung für die genannten Anwendungsgebiete registriert ist. PADMA CIRCOSAN ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei kalten Händen und Füßen, Symptomen wie Kribbeln und Ameisenlaufen, bei Beschwerden beim Gehen und bei Folgen von leichten Durchblutungsstörungen, nachdem eine schwerwiegende Erkrankung ausgeschlossen werden konnte.

 

DMS-PA-CIR-0418-21

AUTOR


Advertorial


ERSTELLUNGSDATUM


27.09.2018
WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Chronische Entzündung - Durchblutungsstörungen
Die Durchblutung zählt zu den wichtigsten Prozessen im menschlichen Körper. Erfahren Sie, was Bluthochdruck damit zu tun hat.
- Bezahlte Anzeige -
Bluthochdruck (Hypertonie)
Jeder 4. Österreicher ist von Bluthochdruck betroffen. Durch einen gesunde Lebensstil kann der Hypertonie vorgebeugt werden.
Arteriosklerose
Um Arteriosklerose zu vermeiden ist es von Vorteil auf einen gesunden Lebensstil zu achten. Die Erkrankung geht langsam vor sich und es treten zu...
Was ist Diabetes?
Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der zwischen zwei Typen unterschieden wird.
So gelingt der Rauch-Stopp
Jeder 3. Österreicher greift regelmäßig zur Zigarette. Warum, das wissen Raucher oft selbst nicht genau. Die gewohnte Zigarette gehöre zum...
periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
Da schon bei leichten Anstrengungen Beschwerden auftreten können, ist die pAVK auch als Schaufensterkrankheit bekannt.
4 mögliche Anzeichen einer Durchblutungsstörung
Die Symptome einer Durchblutungsstörung variieren je nachdem, wo sie auftritt.
Zurück aus dem Urlaub: Tipps gegen den Stress danach
Nach dem Urlaub kehrt der Stress oft zurück in den Alltag, doch mit diesen Tipps halten Sie die Entspannung aufrecht.
- Bezahlte Anzeige -

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.