×

DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Blut versorgt alle Regionen des Körpers mit Sauerstoff. Dementsprechend vielfältig können die Symptome einer Durchblutungsstörung ausfallen. (zinovskaya / Fotolia)

Durchblutungsstörungen können sich auf vielfache Weise äußern.

Bei einer Durchblutungsstörung werden bestimmte Körperteile nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Je nachdem welche Region betroffen ist, können die Symptome sehr unterschiedlich aussehen. Wir klären in diesem Gesundheitsfenster nicht nur über typische Anzeichen auf, sondern stellen auch die häufigsten Krankheitsbilder vor und besprechen mit Diabetes und Rauchen zwei der größten Risikofaktoren.

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Volkskrankheit Arteriosklerose – Ursache für Durchblutungsstörungen
Unangenehme Symptome der Arteriosklerose lassen sich mit Einflüssen der Tibetischen Medizin gut behandeln.
- Bezahlte Anzeige -
Bluthochdruck (Hypertonie)
Jeder 4. Österreicher ist von Bluthochdruck betroffen. Durch einen gesunde Lebensstil kann der Hypertonie vorgebeugt werden.
Arteriosklerose
Um Arteriosklerose zu vermeiden ist es von Vorteil auf einen gesunden Lebensstil zu achten. Die Erkrankung geht langsam vor sich und es treten zu...
Was ist Diabetes?
Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der zwischen zwei Typen unterschieden wird.
So gelingt der Rauch-Stopp
Jeder 3. Österreicher greift regelmäßig zur Zigarette. Warum, das wissen Raucher oft selbst nicht genau. Die gewohnte Zigarette gehöre zum...
periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
Da schon bei leichten Anstrengungen Beschwerden auftreten können, ist die pAVK auch als Schaufensterkrankheit bekannt.
4 mögliche Anzeichen einer Durchblutungsstörung
Die Symptome einer Durchblutungsstörung variieren je nachdem, wo sie auftritt.
Zurück aus dem Urlaub: Tipps gegen den Stress danach
Nach dem Urlaub kehrt der Stress oft zurück in den Alltag, doch mit diesen Tipps halten Sie die Entspannung aufrecht.
- Bezahlte Anzeige -

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.