×

ASTHMA

Asthma
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Mit der richtigen Therapie lässt sich der Asthma-Alltag gut meistern. (Antonio Guillem / Shutterstock.com)

Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Atemwegserkrankung, die weit verbreitet, aber auch gut behandelbar ist.

Etwa jedes zehnte Kind ist von Asthma betroffen, damit handelt es sich um die häufigste chronische Erkrankung bei den Jüngsten unter uns. Ein Engegefühl in der Brust sowie eine pfeifende Atmung sind meist erste Anzeichen, die auf die Entzündung der Atemwege schließen lässt. In diesem Gesundheitsfenster erfahren Sie alles über Asthma bronchiale: welche Symptome Sie beachten sollten, welche Therapieformen es gibt und was es mit dem Begriff der Asthmakontrolle auf sich hat.

WEITERE GESUNDHEITSFENSTER-ARTIKEL
Gut vorbereitet zum Arzt
Gesundheits-Check für Menschen mit Asthma
Regelmäßige Kontrolluntersuchungen, die richtige Dosis an Sport und weitere Maßnahmen erhöhen die Lebensqualität
Kortison ist fixer Bestandteil der Asthma-Therapie
Kortison: Aufklärung statt Angstmache
Obwohl es in der Medizin ein essentielles Medikament ist, stehen viele Patienten Kortison skeptisch bis ängstlich gegenüber.
Kind mit Asthma benützt Inhalator
Asthma
Asthma äußert sich durch Atemnot, Atemgeräusche, Brustenge und Husten. Die Erkrankung ist besonders in Industrieländern verbreitet.
Inhalatoren und Behandlung bei Asthma
Asthma: Die Entzündung von Grund auf behandeln
Die Behandlung von Asthma erfolgt mit Kortison – doch warum ist die tägliche Inhalation notwendig?
Junger Mann mit Asthma beim Lungenfunktionstest
Asthmakontrolle: Was ist das?
Kontrolliertes Asthma bedeutet, dass im Alltag kaum Beschwerden auftreten. Doch wie erreicht man einen solchen Zustand?
Asthmaanfälle bei eosinophilem Asthma häufig
Eosinophiles Asthma
Betroffene dieser oft sehr schweren Asthmaform brauchen eine spezielle Therapie.
Asthmaanfälle nach der Diagnose
Diagnose Asthma: Und jetzt?
Viele Menschen sind von Asthma betroffen. Was kann ich tun, um mir eine hohe Lebensqualität zu ermöglichen?

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.