×

Was ist eine Kreuzallergie?

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Bei der Kreuzallergie ist der Körper nicht nur auf ein bestimmtes Protein allergisch, sondern reagiert auch auf ähnliche Vertreter. (Monika Wisniewska - Fotolia.com)

Eine anschwellende Zunge, Durchfall und Hautausschlag gehören zu den typischen Symptomen einer Nahrungsmittel-Allergie. Diese ist bei Erwachsenen meist auf eine Kreuzallergie zurückzuführen.

Allergien auf ein bestimmtes Lebensmittel sind – im Vergleich zu Unverträglichkeiten - vergleichsweise selten. Wenn beispielsweise der Konsum eines Apfels zu klassischen Symptomen – Kribbeln bzw. Brennen der Zunge, juckender Hautausschlag, Schwindel – führt, weist dies vermutlich auf eine Kreuzallergie hin. Dabei ist der Körper nicht nur auf ein bestimmtes Protein allergisch, sondern reagiert auch auf ähnliche Vertreter.

Allergologen aufsuchen

Prinzipiell sind diese Kreuzreaktionen bei allen Allergien möglich, bei Pollen und Lebensmittel sind Überschneidungen aber besonders häufig. So treten etwa mehr als die Hälfte aller Birkenpollen-Allergiker auch Beschwerden beim Genuss von bestimmten Kern- und Steinobstsorten auf. Wer die genannten Symptome aufweist, sollte in jedem Fall einen Allergologen aufsuchen, um jenen Auslöser zu identifizieren, der Probleme bereitet.

Allergie-Tagebuch

Dies erfolgt mit Hilfe des sogenannten Allergietests, wobei sich dieser in vielen Fällen zur Detektivarbeit entwickelt. Wenn etwa ein Fertiggericht für Beschwerden sorgt, kann die Hauptzutat ebenso der Auslöser sein wie ein unvermuteter Inhaltsstoff. Um für Klarheit zu schaffen, wird auch das Führen eines Allergie-Tagebuchs empfohlen, indem alle Mahlzeiten und die entsprechende Reaktion des Körpers eingetragen werden.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


31.03.2016
QUELLEN
Pressegespräch "Start in die Pollensaison 2016" am 10.03.2016 in Wien

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.