×

Unsere erste Kindheitserinnerung ist nie passiert

Kindheits-Erinnerungen, beispielsweise als Baby im Kinderwagen sitzen, sind oft falsch.
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Können Sie sich noch daran erinnern, sich im Kinderwagen von den Eltern unterhalten zu lassen? Forscher kennen die Antwort. (oksix / Fotolia)

Eine neue Studie deckt auf, dass die erste Erinnerung vieler Menschen gar nicht stattgefunden hat.

Mit etwa 3 Jahren fängt das Leben erst so richtig an, zumindest wenn es um unser Gedächtnis geht. Denn der Mensch kann sich nicht an Dinge erinnern, die er in den ersten Monaten auf der Erde erlebt hat. Britische Forscher haben im Rahmen einer Studie nun die Kindheitserinnerungen ihrer Probanden genauer unter die Lupe genommen und Überraschendes festgestellt.

Biologisch unmöglich

Denn fast 40 % der 6.641 Studienteilnehmer waren felsenfest davon überzeugt, sich an ein Erlebnis aus ihren ersten 2 Lebensjahren erinnern zu können. Die Forscher mussten ihre Probanden dahingehend aber enttäuschen, denn eine solche Erinnerung ist rein biologisch gar nicht möglich.

Best Of der Fragmente

Tatsächlich dürfte es sich um eine Collage aus frühkindlichen Erfahrungen, Erzählungen der Eltern und Wissen über die damalige Zeit handeln. Diese einzelnen Fragmente setzen Menschen meist schon früh im Leben unterbewusst zu einer fiktiven Geschichte zusammen, die sie anschließend für echt halten.

Traurig aber nicht wahr

Viele der Studienteilnehmer bestanden auch dann noch auf die Authentizität ihrer Erinnerung, als sie über dessen biologische Unmöglichkeit aufgeklärt wurden. Aber so traurig es auch klingt: Wenn es um die Kindheitserinnerung geht, stehen die Chancen gut, dass Ihr Gedächtnis Ihnen etwas vorschwindelt.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


18.07.2018

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at , für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.