×

Dieser Selbsttest verrät, ob das Gehirn gesund ist

Frau macht Selbsttest, ob ihr Gehirn gesund ist
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Bin ich eigentlich klug? Ein blitzschneller Selbsttest verrät uns, ob unser Gehirn gesund ist. (deagreez / Fotolia)

Forscher haben eine simple Fragestellung entwickelt, anhand derer die Hirngesundheit gemessen werden kann.

Ob der Bauch gerade zwickt, die Arme schwer sind oder die Beine schmerzen, lässt sich alles in der Regel recht einfach feststellen. Der Status unseres Gehirns ist hingegen nicht immer so leicht zu analysieren. Schließlich machen sich eventuelle entsprechende Erkrankungen meist recht diffus bemerkbar.

Wer sich jung fühlt, ist es auch

Umso erfreulicher ist es, dass Wissenschaftler im südkoreanischen Seoul nun einen denkbar einfachen Selbsttest entwickelt haben, der Auskunft über die Fitness des eigenen Gehirns geben kann. Die einzige Frage, die man beantworten muss, ist fast schon lächerlich banal:

  • Wie alt fühlen Sie sich?

Strukturelle Unterschiede zu erkennen

Im Rahmen der Studie wurden 68 Probanden, im Alter von 59 bis 84 Jahren, gefragt, wie alt sie sich fühlten. Bei anschließenden Gehirnscans wurden leichte Unterschiede in der Struktur erkannt. Jene, die angaben, sich noch jünger zu fühlen, wiesen demnach auch tatsächlich Merkmale eines jüngeren Gehirns auf.

Sport und Denksport

Wenn man sich älter fühlt als man eigentlich ist, kann dies ein möglicher Hinweis auf ernsthafte gesundheitliche Probleme wie beispielsweise eine beginnende Demenz sein. Wer auch im höheren Alter mental fit bleiben möchte, sollte auf gesunde Ernährung setzen, sich ausreichend bewegen und für geistige Anregung in Form von sozialen Kontakten oder kleineren täglichen Denkaufgaben sorgen.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


10.07.2018
QUELLEN
"Feeling How Old I Am: Subjective Age Is Associated With Estimated Brain Age" von J. Chey et al. In: Frontiers in Aging Neuroscience, 2018. (10.07.2018)

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.