×

Frauen werden fast 5 Jahre älter als Männer

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Im Schnitt werden Menschen immer älter. (Pixabay.com)

Dass Frauen eine höhere Lebenserwartung haben als Männer ist schon seit längerem bekannt. Eine neue Studie erklärt nun, warum Frauen ihr Geschlechtspendant eigentlich überleben.

Zahlreiche Statistiken beweisen, dass Frauen im Schnitt wesentlich älter werden als Männer. In Mitteleuropa etwa liegt der beachtliche Unterschied in der Lebenserwartung bei fast 5 Jahren. Worauf genau diese Diskrepanz zurückzuführen ist, war bislang aber unklar. Von vielen Seiten wurde sie mit dem Klischee begründet, wonach Männer einen wilderen Lebensstil führen und bei Unfällen öfter ums Leben kämen. Wie nun bekannt wurde, ist der eigentliche Grund eine Mischung aus biologischer Voraussetzung und Lebensweise.

Rauchen einer der Hauptgründe

In den USA hat eine Studie nun klären können, warum Frauen im Durchschnitt wesentlich älter werden als Vertreter des vermeintlich starken Geschlechts. Demnach liegt der Unterschied vor allem darin, dass Männer häufiger rauchen und eher zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen neigen. Die große Differenz in der Lebenserwartung ist übrigens ein relativ neuer Trend. Noch im 19. Jahrhundert wurden nach Angaben der amerikanischen Forscher Männer und Frauen ungefähr gleich alt.

Menschen werden immer älter

Prinzipiell erreichen Menschen ein immer höheres Alter, was vor allem auf hohe Hygienestandards und verbesserte medizinische Möglichkeiten zurückzuführen ist. Der im 20. Jahrhundert entstandene Unterschied zwischen den Geschlechtern ist auch mit der gesunkenen Müttersterblichkeit bei der Geburt zu erklären. Insgesamt ist der Trend zu älteren Frauen allerdings wieder rückläufig, denn 1980 wurden mitteleuropäische Frauen sogar um 6 ½ Jahre älter als Männer.

AUTOR


Michael Leitner
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Mag. Julia Wild


ERSTELLUNGSDATUM


08.07.2015

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.

Information zur Datenverarbeitung in Drittstaaten
Die Informationen werden durch Partner und Anbieter ggf. auch in Drittstaaten (z.B. USA) verarbeitet. Damit besteht das Risiko, dass keine Datenschutz-Aufsichtsbehörde besteht und Betroffenenrechte u.U. nicht durchgesetzt werden können. Mit deiner Einwilligung erklärst du dich ungeachtet dessen mit der Verarbeitung deiner Daten in Drittstaaten einverstanden.