×

Warum Eltern am Schnuller nuckeln sollten

Baby hat Schnuller in der Hand, an dem Eltern nuckeln sollten.
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Der Schnuller ist der beste Freund des Babys. Aber sollten auch die Eltern daran nuckeln? (Anastassiya / Fotolia)

Wer das Immunsystem seiner Kinder stärken will, sollte Schnuller künftig eher ungewöhnlich reinigen.

Für viele Babys ist der Schnuller der beste Freund. Ist der praktische Saugapparat erstmal vollgesabbert, muss er natürlich kurz gereinigt werden. Darüber, wie man das am besten macht, wurde nun ein überraschendes Studienergebnis präsentiert. Den amerikanischen Wissenschaftern zufolge ist es für das Kind besonders gesund, wenn die Eltern den Schnuller einfach abschlecken.

IgE-Level ist entscheidend

Die eher ungewöhnliche Reinigungsmethode wurde demnach mit einem niedrigeren Vorkommen des Immunglobulin E (IgE) in Verbindung gebracht. Ein hohes IgE-Level erhöht wiederum das Risiko, an einer Allergie zu erkranken. Wie es zu dem Allergie-präventiven Effekt kommt, muss in weiteren Untersuchungen geklärt werden. Vermutet wird allerdings, dass die Eltern durch das Abschlecken des Schnullers indirekt gesunde Mikroben auf das Kind übertragen.

Nur 12 % machen es "richtig"

Im Rahmen der Studie befragten die Forscher zunächst Mütter über die Verwendung eines Schnullers, anschließend wurden die IgE-Levels derer Kinder analysiert. Nur 12 % jener, die regelmäßig einen Schnuller einsetzen, schlecken diesen zu Reinigungszwecken ab. Gerade bei den Kindern ebendieser Gruppe wurden die niedrigsten IgE-Levels festgestellt.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


21.11.2018