×

Mit dieser Diät leben Sie länger

Diesen Artikel mit Freunden teilen
In der Mittelmeer-Diät ist Vollkorngetreide, Obst und Gemüse erlaubt. (Pixabay.com)

Die "Mittelmeer-Diät" setzt auf viel Gemüse, Obst und gesunde Fette. Sie soll laut Studienergebnissen von Forschern der Universität Havard lebensverlängernd wirken.

Bei der Mittelmeer-"Diät" handelt es sich um langfristige Ernährungsumstellung, nicht eine kurzfristige Diät mit Gewichtsverlust als Hauptziel. Wichtiger als nur eine niedrigere Kilo-Anzahl auf der Waage sind verbesserte Cholesterin-Werte und ein gestärktes Immunsystem. Dadurch kann das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen langfristig minimiert werden. Bei Frauen, die sich mediterran ernähren, zeigt sich im Erbgut eine positive Veränderung. Die Forscher sind sich einig: Durch eine richtige Ernährungsweise kann der Alterungsprozess verzögert werden.

Mittelmeer-Diät verlangsamt Alterungsprozess

Die Mittelmeer-Diät basiert auf der Ernährungsweise, die viele Menschen in mediterranen Ländern wie Griechenland, der Türkei und Italien regulär verfolgen, ohne auf "Diät“ zu sein. Stark raffinierte Lebensmittel, die historisch nicht in dieser Ernährung zu finden sind, dürfen nicht oder nur selten verzehrt werden. Es gibt in der Mittelmeer-Diät keine strikten Verbote, wohl aber Empfehlungen, welche Lebensmittel eher gesundheitsschädlich wirken.

 

Erlaubt sind bei der Mittelmeer-Diät:

  • Gemüse, Obst
  • Nüsse, Samen
  • Bohnen, Linsen
  • Olivenöl und andere hochwertige Planzenöle
  • Vollkorngetreide
  • Etwas Fisch
  • Ein Achtel Rotwein pro Tag


Diese Lebensmittel sollten im Rahmen einer Mittelmeer-Diät gemieden werden:

  • Zucker: Süßspeisen, Zucker, Schokolade, Süßigkeiten
  • Weißmehlprodukte: Weißbrot, weißer Reis, weiße Pasta, etc. Vollkornprodukte sind erlaubt.
  • Gesättigte Fettsäuren: Milchprodukte und Eier sollten sparsam verwendet werden. Butter durch Olivenöl ersetzen.
  • Fleisch: Vor allem rotes Fleisch sollte nur sehr selten gegessen werden, aber auch weißes Fleisch wird nicht empfohlen.

 

Studien haben ergeben, dass eine Ernährung nach der Mittelmeer-Diät ohne Kalorienzählen langfristig dazu beitragen kann, Übergewicht zu reduzieren oder zu vermeiden.

AUTOR


Magdalena Eitenberger, MA
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGSDATUM


04.12.2014

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.