×

92 % der Österreicher trinken Kaffee

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Frauen trinken ihren Kaffee häufiger mit Milch, Männer eher schwarz. (Pexels.com)

In Österreich trinken 92 % der Menschen gelegentlich Kaffee, bei 74 % dürfen es sogar täglich eine oder mehrere Tassen sein.

Lange wurde dem Kaffee nachgesagt, ein ungesundes Genussmittel zu sein. Doch neue Studien haben ergeben, dass regelmäßiger Kaffeekonsum Demenz vorbeugen und sogar vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen soll. Eine Umfrage der MindTake Research GmbH untersuchte das Kaffee-Konsum-Verhalten von 500 Österreichern. Das Ergebnis: Österreich ist eine Kaffee-Nation, das Getränk wird in der Arbeit und der Freizeit gerne genossen. Viele verschiedene Arten der Zubereitung sind beliebt.

Kaffee in der Arbeit nicht immer kostenlos

Bei 9 von 10 Menschen steht Kaffee am Arbeitsplatz zur Verfügung. Kaffee pusht das Gedächtnis und fördert die Konzentration. Doch nur bei einem Drittel der Arbeitsplätze ist Kaffee kostenlos. 88 % des Kaffees wird aber sowieso nicht in der Arbeit, sondern zu Hause konsumiert. In Restaurants setzen Österreicher auf exotischere Kaffee-Getränke: Ein Viertel bevorzugt hier Cappuccinos. Frauen trinken ihren Kaffee häufiger mit Milch, Männer eher schwarz.

Kapsel, Filter, Espresso?

Zu Hause hat die Kapselkaffeemaschine mit 29 % bereits den Kaffeevollautomaten (26 %) überholt. Dieser folgen der Filterkaffee, Kaffee-Pads und Espresso aus einer Espressomaschine oder einem Espressokocher.

AUTOR


Magdalena Eitenberger, MA
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGSDATUM


21.11.2014
QUELLEN
MindTake Research GmbH: Zwei von drei Beschäftigten zahlen den Kaffee in der Arbeit aus der eigenen Tasche (21.11.2014)

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.