×

Diese 10 Lebensmittel machen Sie jetzt abwehr-fit

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Brokkoli enthält viele Antioxidantien. Dadurch wird das Immunsystem mit Vitamin C, Vitamin E und Co. gestärkt. (Dean Drobot / Shutterstock.com)

Die richtige Ernährung gibt Ihrem Immunsystem Kraft, um die Erkältungszeit gut zu überstehen. Mit diesen 10 Lebensmitteln werden Sie abwehr-fit.

In den meisten Fällen liegt eine bakterielle oder virale Infektionskrankheit (Erkältung oder Grippe) an einer verminderten körpereigenen Schutzfunktion: Das Immunsystem ist nicht stark genug vor Krankheitserregern zu schützen. Die gute Nachricht: Das Immunsystem lässt sich mit der richtigen Ernährung stärken. Jetzt ist die richtige Zeit dafür! In pflanzlichen Lebensmitteln, wie z.B. Ingwer oder Orangen-Schalen, stecken viele Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe deren Wirkung Sie sich für Ihr Immunsystem zu Nutze machen können. Diese 10 Tipps zeigen Ihnen, welche Lebensmittel besonders dafür geeignet sind.

Abwehr-Fit Lebensmittel 1: Brokkoli

Brokkoli hat neben vielen gesunden sekundären Pflanzenstoffen auch die immunstärkenden Vitamine C, K und E, Folsäure und Chrom. Warmer Brokkoli mit Zitronensaft verfeinert schmeckt besonders gut.

Abwehr-Fit Lebensmittel 2: Beeren

Beeren fangen freie Radikale und stärken dadurch Ihre Abwehr. Wenn die kleinen Power-Früchte im Winter seltener im Supermarkt-Regal zu finden sind, können Sie auf gefrorene Varianten zurückgreifen. Beeren aus dem Tiefkühler enthalten alle wichtigen Inhaltsstoffe und schmecken in einem selbstgemachten Smoothie besonders gut.

Abwehr-Fit Lebensmittel 3: Ingwer

Inhaltsstoffe des Ingwers, vor allem Gingerol und Shoagol, wirken wärmend auf den Körper und schützen vor Erkältungskrankheiten. Ingwer-Tee kann im Winter vor allem Menschen helfen, denen im Winter immer kalt ist.

Abwehr-Fit Lebensmittel 4: Nüsse

Nüsse enthalten viel Vitamin E, ein wichtiges Antioxidans. Für die maximale Immun-Power am besten jeden Tag eine andere Nusssorte probieren. Auch Sonnenblumenkerne und Mandeln stärken das Immunsystem.

Abwehr-Fit Lebensmittel 5: Grüner Tee

Grüner Tee wirkt natürlich antibakteriell. Dadurch hilft er dem Körper, Bakterien zu bekämpfen, die über Atemwege oder die Haut aufgenommen wurden. Mindestens 2-3 Tassen bei 80 Grad C warmen Wasser zubereiten und über den Tag verteilt trinken.

Abwehr-Fit Lebensmittel 6: Tofu

Tofu hat viel natürliches Eiweiß, das die Abwehr-Kräfte stärkt. Neben Tofu sind auch Hülsenfrüchte gute pflanzliche Eiweiß-Liferanten.

Abwehr-Fit Lebensmittel 7: Knoblauch

Schon Hippokrates, oft als "Vater der westlichen Medizin" bezeichnet, verschrieb seinen Patienten Knoblauch als Heilmittel. Es stärkt die Atemwege und beugt Atemwegserkrankungen vor.

Abwehr-Fit Lebensmittel 8: Zwiebel

Zwiebeln, ob rot oder weiß, wirken im Körper entzündungshemmend. Außerdem bringen sie Speisen reichlich Geschmack, wodurch ungesündere Geschmacksträger wie Zucker, Fett und Salz vermieden werden können.

Abwehr-Fit Lebensmittel 9: Pilze

In der Natur nehmen Pilze Schadstoffe aus dem Boden auf. Auch im menschlichen Körper können sie Krankheitserreger unschädlich machen und den Körper entgiften.

Abwehr-Fit Lebensmittel 10: Orangen und Orangenschalen

Orangen selbst, aber auch die Schalen von biologisch angebauten Orangen, enthalten viel Vitamin C für eine gesunde Immunabwehr. Die Schalen der Orange fördern zudem die Darmgesundheit. Ein gesunder Darm ist die Basis für eine gute Krankheitsabwehr.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGS-/
ÄNDERUNGSDATUM


10.10.2016 / 15.07.2019
QUELLEN
Stark - Unser Immunsystem, M. Manych, G. Vogel, Trias, 1. Auflage, Stuttgart, 2010

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.