×

Rezepte: Avocado kann mehr als Guacamole!

Avocado: Guacamole
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Ob Salat, Sandwich oder Taco - Avocado gehört dazu! (Sea Wave - Fotolia.com)

Guacomole, den leckeren, mexikanischen Avocado-Dip, kennt fast jeder. Doch die leckere und gesunde Frucht kann noch viel mehr - Wir zeigen Ihnen einfache und gesunde Avocado- Rezepte.

Die Avocado ist eine Super-Frucht. Durch einfach ungesättigte Fettsäuren tragen Avocados dazu bei, den Cholesterinspiegel zu reduzieren und Bluthochdruck zu senken. Das Risiko an Schlaganfall und Herzinfarkt zu erkranken, wird dadurch reduziert. Zudem sind Avocados wahre Vitamin-Bomben. Lassen Sie sich von diesen Rezepten dazu verführen, öfters zu Avocados zu greifen! Mit diesem leckeren Salat, Sandwich und Tacos fällt gesunde Ernährung nicht schwer.

Was Avocado zur Super-Frucht macht

Avocados haben viele Vitamine und Mineralstoffe. Dank dem hohen Gehalt an gesunden Fetten wird die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen gefördert. Folgende Inhaltsstoffe machen die Avocado zu einem gesunden Begleiter:

  • Ballasstoffe: Avocados liefern viele Ballaststoffe - ihr natürliches Fett fördert die Aufnahme von Vitaminen
  • Folsäure: ist besonders in der Schwangerschaft wichtig
  • Vitamin C: stärkt das Immunsystem
  • Vitamin E: verhilft zu einer schönen Haut
  • B-Vitamine: stärken das Nervensystem

ALT (Avocado, Salat und Tomaten) Sandwich

Viele kennen das "BLT"-Sandwich mit Speck, Salat und Tomaten. Bei dieser Variante wird der ungesunde Speck durch tolle Avocado-Scheiben ersetzt, und das Sandwich schmeckt trotzdem gut!

 

Was Sie brauchen:

  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • Olivenöl
  • Blattsalat
  • Tomaten
  • Avocada
  • Gurken
  • Bergkäse

 

Vollkornbrot mit Olivenöl bestreichen, Blattsalat, Tomatenscheiben, Avocadoscheiben, Gurkenscheiben und Bergkäse belegen und zusammenklappen.

Salat mit Mais, Bohnen und Avocado

Dieser Salat kann, falls gewünscht mit Tortilla-Chips kombiniert, als Hauptmahlzeit gegessen werden. Denn durch die eiweißreichen Wachtelbohnen und die gehaltvolle Avocado macht er gut satt.

 

Was Sie brauchen:

  • 1 Dose abgetropfte Wachtelbohnen
  • 1 Kopf Blattsalat, gewaschen und geschnitten
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 gewürfelte Avocado
  • ½ Rote Zwiebel gehackt
  • Frischer Koriander, gehackt, nach Geschmack
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3 TL Limettensaft
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Tortilla Chips als Beilage

 

Wachtelbohnen, Blattsalat, Mais, Avocado und Zwiebel in einer Schüssel vermischen. Koriander, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Limettensaft und Kreuzkümmel zu einem Dressing verquirlen und über den Salat verteilen.

Koriander-Limetten Tacos mit Räuchertofu oder Shrimp

Diese Tacos schmecken fantastisch exotisch. Mit Räuchertofu sind sie vegan; wer Shrimp mag, kann diese statt dem Tofu verwenden.

 

Was Sie brauchen:

  • 400 Gramm gekochte und geschälte Shrimp oder
  • 200 Gramm gewürfelter Räuchertofu
  • 1 Dose abgetropfte schwarze Bohnen 2 gewürfelte rote Paprika
  • 50 Gramm zerhackte Frühlingszwiebel
  • 1 gewürfelte Avocado
  • Pfeffer nach Geschmack mit
  • 5 EL Salsa frischer Koriander, gehackt, nach Geschmack
  • 2 TL Limettensaft
  • Tortillas

 

Shrimps oder Tofu mit schwarzen Bohnen, Paprika, Frühlingszwiebeln und Avocado vermischen. Pfeffer, Salsa, Koriander und Limettensaft vermischen. Tortillas in der Mikrowelle erwärmen und anschließend mit der Shrimp- bzw. Räuchertofu-Mischung befüllen und dem Dressing beträufeln.

AUTOR


Magdalena Eitenberger, MA
REDAKTIONELLE BEARBEITUNG


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGS-/
ÄNDERUNGSDATUM


21.10.2014 / 29.05.2019

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.