×

Wie sieht Sex von Innen aus?

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Kuss zweier Menschen beim MRT-Bilder. (Screenshot Youtube)

Sprechen, Küssen, Sex - Wie sehen diese Vorgänge im Körper aus? Ein Video zeigt eindrucksvolle MRT-Aufnahmen aus dem Inneren unseres Körpers.

Mit einer Magnetresonanztomographie (MRT) lässt sich besonders gut Weichteilgewebe, wie Bänder, Gehirn oder innere Organe im Körper darstellen. So kann im Akutfall ein Gerinnsel, die Ursache für Rückenschmerzen festgestellt oder Erstmaßnahmen nach einem Unfall eingeleitet werden. Ein eindrucksvolles Youtube-Video zeigt jetzt, dass mit einer MRT noch ganz andere Dinge möglich sind, z.B. die Darstellung von Menschen beim Sex.

Schlucken, Sex, Geburt aus der Innenperspektive

Das Nachrichtenportal vox.com hat aus MRT-Bildern, die unter anderem von der University of California, Imperial College London und der Charité Universitätsklinik in Berlin zur Verfügung gestellt wurden, ein Video zusammenstellt, dass die Körpervorgänge von Innen zeigt.

 

Ein schlagendes Herz, dessen Herzkammern klar ersichtlich sind, ein Baby während seines Wegs durch den Geburtskanal und wie sich Speiseröhre (Ösophagus) und Kehlkopf (Larynx) beim Ananassaft trinken aus der Innenperspektive verhalten, werden dargestellt. Eine Defäkographie zeigt, was im Körper beim Stuhlen passiert, die Bilder geben einen anderen Blick auf diesen Vorgang. Selbst ein Kuss zweier Menschen sieht durch die Aufnahmen ungewohnt aus. Wie sieht ein Penis beim Eindringen in die Vagina aus? Wie bewegen sich die Lungen beim Atmen? Sehen Sie selbst:

AUTOR


Elisabeth Mondl


ERSTELLUNGSDATUM


29.09.2014

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.