×

Echte Orgasmen als Kunstprojekt

Diesen Artikel mit Freunden teilen
Ein litauischer Fotograf hat Frauen beim echten Orgasmus fotografiert. (Albert Pocej Photography)

In letzter Zeit haben sich jene Projekte gehäuft, die dem weiblichen Orgasmus seinen mystischen Charakter nehmen möchten. Auf möglichst hohen Realismus setzt auch ein neues Fotoprojekt.

Es gibt nur wenige medizinische Gebiete, in denen selbst die Forschung auf einige Fragen keine Antwort parat hat. Umso verblüffender ist es, wie viele Unklarheiten die menschliche Sexualität nach wie vor aufwirft. Insbesondere der weibliche Orgasmus hat es der Wissenschaft angetan, zuletzt kamen zu diesem Thema auch Impulse aus anderen Bereichen. Für Aufsehen sorgte etwa eine Online-Klangbibliothek, bei der anonyme Frauen Tonaufnahmen ihrer Höhepunkte hochladen können.

Bunte Schwarzweiß-Galerie

Einen ähnlichen Ansatz hat Albert Pocej gewählt, um sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Der litauische Fotograf hat 15 Frauen beim echten, nicht gespielten Orgasmus fotografiert und präsentiert die vielfältigen Ergebnisse auf seiner Homepage. Die abgelichteten Gesichtsausdrücke reichen von unbeeindruckten Schmunzeln bis hin zu glücklichem Lächeln. So entsteht eine ebenso geschmackvolle wie interessante Galerie, obwohl das Projekt zunächst etwas Startprobleme hatte.

Suche nach Models

Pocej, dem die Idee zu den Fotos nach eigenen Angaben im Traum zugeflogen kam, hatte Probleme, Teilnehmerinnen zu finden. Manche Frauen stiegen auch kurzfristig aus, als sie erfuhren, dass der Orgasmus nicht gespielt sein dürfte. Da der Litauer einfach all seine Freunde fragte, blieben schlussendlich dennoch 15 Models über, die sich zur Verfügung stellten. Bei manchen Fotos wurde auf einen Zeitraffer gesetzt, damit die Frauen unbeobachtet masturbieren konnten.

Inszenierte Realität

So sollte garantiert sein, dass die Bilder möglichst echt sind, verschönen wollte der Künstler nichts. Demnach soll die Galerie zum Nachdenken darüber anregen, wie stark unsere sexuellen Vorstellungen von Klischees geprägt sind. Wie nahe die Fotografien der Realität kommen, darf dennoch kritisch hinterfragt werden. Zum einen nahm die Anwesenheit der Kamera wohl doch einen Einfluss, außerdem sind einige Bilder recht stark inszeniert.

7 Frauen beim Orgasmus

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


25.07.2017

Ihre Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Cookies auf dieser Website.


gesund.at verwendet Cookies, um Ihr Nutzungsverhalten automationsunterstützt zu analysieren und Ihnen personalisierte Werbung einzublenden, die Ihren ermittelten Interessen entspricht. Sie können hier alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen


oder weitere Informationen in unsere Cookie-Richtlinie einsehen und sich dann entscheiden. Die erteilte Zustimmung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Zustimmung erfolgte Verarbeitungen unberührt. minimed.at verwendet ebenso Cookies, um Ihnen die Nutzung von gesund.at zu ermöglichen und nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf gesund.at zu analysieren. Diese Cookies können Sie hier abwählen.

Weitere Informationen zu den Cookies und den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten sowie zur Ausübung des Widerrufsrechtes finden Sie hier.