×

Sonnenschutz im Heimatort: 4 Tipps

Frau entspannt im Urlaub auf ihrem Balkon
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Sonnenschutz braucht es auch im Urlaub auf Balkonien. (Patrizia Tilly / Shutterstock.com)

Viele Menschen suchen im Sommer den Weg in den Süden, manch einer bleibt aber lieber zuhause. Doch auch Heimgebliebene sollten die Risiken der Sonne ernstnehmen und diese 4 Tipps beherzigen.

Wer in diesem Sommer mal keinen Urlaub gebucht hat, muss nicht verzweifeln. Eigentlich gibt es ja genug gute Gründe, um auf den obligatorischen Sommertrip zu verzichten. Man spart eine Mange Geld, muss sich keine mehr oder weniger geliebten Reisepartner suchen und am Ende ist es zu Hause ja doch am schönsten. Wenn es in den gewohnten Gefilden mal besonders schön ist, darf aber auch unsere Gesundheit nicht vergessen werden. Wir haben die 4 besten Tipps für Sonnenschutz im Heimatort:

Tipp 1 für Sonnenschutz zu Hause: Achtung beim Arbeiten

Schönes Wetter weckt den Hobbygärtner in uns und motiviert dazu, endlich mal die überfälligen Beete umzukrempeln. Doch bei hohen Außentemperaturen ist die Gartenarbeit mit Vorsicht zu genießen. Wer sich mitten in der Sommerhitze die Seele aus dem Leib ackert, riskiert einen Hitzeschlag.

Tipp 2 für Sonnenschutz zu Hause: Wasser immer dabei

In den Augen mancher Menschen mögen Umhängetaschen oder gar Rucksäcke nicht der letzte modische Schrei sein. Doch gerade im Sommer bleibt keine Zeit, um auf solche Unkenrufe zu hören. Denn wer bei warmen Temperaturen einen größeren oder auch kleineren Ausflug plant, sollte immer eine Flasche Wasser im Gepäck haben. Ausreichend Flüssigkeit gespendet zu bekommen ist für unseren schwitzenden Körper unheimlich wichtig.

Tipp 3 für Sonnenschutz zu Hause: Kappe als Dauerbekleidung

Auch unsere Kopfhaut kann durchaus einen Sonnenbrand bekommen und zeigt in dieser Hinsicht der Sonnencreme ihre Grenzen auf. Schließlich will wohl niemand seine Haarpracht weiß bekleckern. Praktischer sind in diesem Zusammenhang Kopfbedeckungen, - klassischer Weise Kappe oder Strohhut - die uns zudem effektiv vor einem Sonnenstich schützen. Hier gibt es keine Ausreden: Selbst Kauffaule dürften im Keller einen semi-stylischen Werbehut oder Papas alte Fußballkappe finden.

Tipp 4 für Sonnenschutz zu Hause: Mitdenken

Der viel zitierte Hausverstand hat uns schon vor so manch einem Schlamassel bewahrt. Als wir ihn unlängst zum Thema Sonnenschutz befragten, antwortete er ganz lässig: "Die Sonne in Wien ist die selbe wie auf Mallorca". Damit will er uns sagen, dass wir auch zu Hause immer an Sonnenschutz denken müssen. Wenn wir hierzulande bei 40 Grad im Schatten ungeschützt durch die Gegend spazieren, hat das die gleichen Konsequenzen wie es das in einem südlicheren Urlaubsort hätte: Sonnenbrand. Und den gilt es zu vermeiden, um das Risiko auf Hautkrebs möglichst gering zu halten.

AUTOR


Michael Leitner


ERSTELLUNGSDATUM


14.03.2018

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at , für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.