×
Mit freundlicher Unterstützung von
Bezahlte Anzeige

Anti-Aging-Wunderwaffe Hyaluron

Hyaluronsäure als Anti Aging
Diesen Artikel mit Freunden teilen
Der Einsatz von Hyaluronsäure in der Beauty-Branche erfreut sich wachsender Beliebtheit. (OmniMed)

Wenn es um wirksames Anti-Aging geht, dann ist Hyaluronsäure die Wunderwaffe in der Beauty-Branche. Das weiß man auch bei OmniMed, der Ordination für Ästhetik in Eisenstadt, Klagenfurt und Linz.

Seit einigen Jahren ist Hyaluron als der ultimative Beauty-Tipp in aller Munde. Kaum ein Kosmetik-Hersteller kommt ohne ein entsprechendes Produkt in seiner Anti-Aging-Palette aus. Die Werbung ist voll mit Tagescremen, Seren oder Fillern mit Hyaluronsäure, die großen Beautymarken versprechen sensationelle Wirkungen. Doch hält Hyaluron auch wirklich das, was die Hersteller versprechen?

Was ist Hyaluronsäure?

Tatsächlich kommt Hyaluronsäure ganz natürlich im menschlichen Körper vor. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes. Hier zeigt sich schon der erste große Vorteil. Denn da Hyaluronsäure ohnehin im Körper vorkommt, sind kaum Allergien oder Nebenwirkungen zu erwarten. Produkte mit diesem Bestandteil sind also äußerst gut verträglich. Wichtig für die Beauty-Branche ist vor allem aber auch eine weitere positive Eigenschaft des Stoffes: Hyaluronsäure kann nämlich Wasser binden. Das macht sie als Ingredienz für Anti-Aging-Produkte überaus interessant. Denn die Hautfeuchtigkeit ist das A und O einer wirksamen Faltenbehandlung.

Wie hilft Hyaluronsäure beim Anti-Aging?

Mit zunehmendem Alter verringert sich der Hyaluronsäure-Anteil im Körper. Die Haut verliert dadurch an Elastizität und Feuchtigkeit. Durch diesen Verlust an Spannkraft kommt es zur Bildung von Falten. Genau hier können Hyaluronsäureprodukte ansetzen, die die Haut dank ihrer wasserbindenden Eigenschaften mit neuer Feuchtigkeit versorgen. Dieser Frische-Kick hat aufpolsternde Wirkung auf die Haut. Sie erscheint durch die Anwendung der entsprechenden Produkte wieder praller und jugendlicher, Falten werden dadurch effektiv reduziert.

Hyaluronsäure-Unterspritzungen bei tieferen Falten

Die Wirksamkeit von äußerlich anzuwendenden Produkten mit Hyaluronsäure wie Cremes und Seren ist zwar durchaus gut, kann oft allerdings nicht alle kosmetischen Wünsche erfüllen. Bei tiefer eingegrabenen Falten oder wenn die gezielte Behandlung bestimmter Gesichtsregionen gewünscht wird, bietet sich eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure an. Dabei wird das Hyaluron-Präparat direkt in die zu behandelnden Stellen injiziert. Eine im Vorfeld aufgetragene anästhesierende Salbe sorgt dafür, dass die Behandlung nahezu schmerzfrei ist. So kann die Wunderwaffe des Anti-Agings nicht nur von außen, sondern auch von innen heraus wirken. Dr. Stefan Horwath hat sich in seiner Ordination OmniMed auf die professionelle Unterspritzung von Falten mit Hyaluronsäure spezialisiert. Er weiß, wie wichtig die Qualität des Präparates für das Ergebnis der Unterspritzung ist. Daher verwendet OmniMed für die Injektionen ausschließlich die hochwertigen und lange wirkenden Produkte von Juvéderm, die eigens auf das jeweilige zu behandelnde Gesichtsareal abgestimmt sind.

Keine Nasolabialfalten, Raucherfalten und Augenringe mehr

Machen sich Falten in ganz bestimmten Gesichtsregionen bemerkbar, lassen diese das Erscheinungsbild gleich um ein Vielfaches älter wirken. Während man Lachfältchen rund um die Augen oft noch mit einem heiteren Gemüt in Verbindung bringt, lassen uns Alterszeichen wie Augenringe oder Nasolabialfalten erheblich erschöpfter und älter aussehen. Gerade hier erreicht man mit der gezielten Unterspritzung dieser Regionen große Effekte. Das gilt auch für Alterserscheinungen wie Raucherfältchen rund um den Mund, abgesunkene Mundwinkel, Krähenfüße oder Marionettenfalten.

 

Neben der Reduktion dieser Zeichen der Zeit können Spezialisten wie Dr. Stefan Horwath von OmniMed mit Hyaluronsäure-Unterspritzungen aber auch korrigierend an Lippen und Nase arbeiten. Und damit die Hände dann nicht doch noch – wie so oft der Fall – das wahre Alter verraten, kann auch hier eine Verjüngungskur mit Hyaluron vorgenommen werden.

Wie lange halten Hyaluron-Unterspritzungen?

Wie lange die aufpolsternde Wirkung der Hyaluronsäure anhält, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Gesichtsregionen, die die Hyaluronsäure unterschiedlich schnell verarbeiten. Auch die Beschaffenheit des Präparates hat Einfluss auf die Haltbarkeit: Dünnflüssigere Produkte halten etwa neun Monate, zähflüssigere Fabrikate, wie sie etwa bei einem Liquid Lifting eingesetzt werden, weisen im Durchschnitt eine Lebensdauer von 18 Monaten auf. Zu guter Letzt entscheidet auch die Qualität der verwendeten Hyaluronsäure über die Haltbarkeit. Im Allgemeinen bestellt Dr. Horwath von OmniMed seine Patienten einmal im Jahr in die Ordination, um das positive Erscheinungsbild zu sichern.

AUTOR


Advertorial


ERSTELLUNGSDATUM


08.10.2019

Cookie-Informationen zu dieser Website


Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von gesund.at, für nutzerfreundliche Features und Social-Media-Funktionen, um Zugriffe zu analysieren, relevante Inhalte vorzuschlagen und gemeinsam mit unseren Werbepartnern auf das Surfverhalten abgestimmte Werbeanzeigen einzublenden. Hier können Sie alle zustimmungspflichtigen Cookies akzeptieren oder ablehnen:


oder weitere Informationen in unserer Cookie-Richtlinie einsehen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Informationen zu den Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und zur Ausübung des Widerrufs- oder Widerspruchsrechtes finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Bitte beachten Sie, dass manche Cookies für den reibungslosen Betrieb von gesund.at unerlässlich sind. Solange Sie zustimmungspflichte Cookies nicht akzeptiert haben, werden nur solche Cookies gesetzt, die erforderlich sind, um die reibungslose Nutzung von gesund.at zu ermöglichen. Diese dienen nicht dazu, personenbezogene Daten zu sammeln und werden von Ihrer Zustimmung unabhängig verwendet.