Therapien

z.B. Antibiotika

  • ACE-Hemmer

    Sind Medikamente, die vor allem bei Bluthochdruck und chronischer Herzinsuffizienz verschrieben werden. Durch die Hemmung des Hormons Angiotensin wird eine Verengung der Blutgefäße verhindert und der Blutdruck gesenkt.

  • Akupunktur

    Ist eine ursprünglich aus China stammende Behandlungsmethode, bei der Nadeln gesetzt werden, damit bestimmte Energiepunkte im Körper stimuliert werden, um dadurch den Energiefluss zu regulieren. Das soll psychische und körperliche Beschwerden lindern.

    glossary_item_list.link.show_more
  • Alpha-Glukosidasehemmer

    Sind Medikamente, die dafür sorgen, dass der Zuckergehalt im Blut gering bleibt, indem sie die Aufnahme von Kohlenhydraten verzögern. Werden bei Diabetes verschrieben.

  • Anabolika

    Sind künstlich hergestellte Hormone, die zum Beispiel die Muskelzunahme beschleunigen. Anabolika können bei regelmäßiger Einnahme abhängig machen und haben Nebenwirkungen wie Akne, Impotenz oder Bluthochdruck.

  • Analgetika

    Sind Medikamente, die Schmerzen lindern oder stillen. Eingeteilt werden sie nach Ort und Stärke ihrer Wirkung sowie nach dem jeweiligen Reizempfänger (Rezeptor) einer Zelle, bei dem sie ansetzen.

  • Analogieinsuline

    Hiermit ist Insulin gemeint, welches rein künstlich (synthetisch) hergestellt wird. Ziel ist es Insulin zu erzeugen, das die gleichen Eigenschaften wie körpereigenes Insulin aufweist

  • Angioplastie

    Bezeichnet ein medizinisches Verfahren, bei dem ein Katheter in den Blutgefäßen verengte Stellen erweitert.

  • Antibiotika

    Pilze oder Bakterien können bestimmte Stoffwechselprodukte herstellen, die unter dem Begriff Antibiotika zusammengefasst werden. Diese können die Vermehrung von anderen Mikroorganismen stoppen oder hemmen.

    glossary_item_list.link.show_more
  • Antidepressiva

    Antidepressiva sind Arzneimittel, die stimmungsaufhellend wirken und den Antrieb fördern. Sie kommen bei Depressionen, aber auch bei Panikattacken und Angst- bzw. Zwangsstörungen zum Einsatz.

    glossary_item_list.link.show_more
  • Antihistamin(ika)

    Sind Medikamente, die bei allergischen Reaktionen verabreicht werden. Sie blockieren die Weiterleitung des Signals im Körper, das eine Allergie auslösen würde.

  • Antikörpertherapie

    Die Antikörpertherapie ist eine Behandlungsmethode in der Krebsimmuntherapie. Verabreichte Antikörper können sich an die Oberfläche von Krebszellen binden und das Tumorwachstum blockieren.

  • Antimykotika

    Sind Medikamente, die eine Pilzinfektion bekämpfen, indem sie Zellwände von Pilzzellen verändern und deren Wachstum hemmen. Jedoch können zahlreiche Nebenwirkungen wie zum Beispiel Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenksschmerzen auftreten.

Next page

Weitere Artikel