Unser Blut, ein ganz besonderes Organ. Seine krankhaften Veränderungen und das Problem Blutkrebs

 

Leukämie (Blutkrebs) ist eine Störung der Bildung von Blutkörperchen. Diese Krebsform ist im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen eher selten. In Österreich erkranken knapp 1.000 Menschen jährlich an einer Form von Leukämie.mAm häufigsten sind die Formen der akuten myeloischen Leukämie (AML) bzw. der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL). Im Vergleich dazu erkranken in Österreich pro Jahr etwa 4 Mal so viele Menschen an Lungenkrebs. Durch die vermehrte Bildung der weißen Blutkörperchen entsteht bei Leukämie eine Blutarmut, die sich durch eine Mangelversorgung der sauerstofftransportierenden roten Blutkörperchen bemerkbar macht. Welche Ursachen und welche Risikofaktoren gibt es? Wann sollte man mit einer Therapie beginnen? Wie wirken die modernen Präparate? Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen?

 

Referent