Stille Gesundheitsgefahr Bluthochdruck - Seine Folgeschäden und wie man am besten vorbeugt

  • Datum:

    03.10.2017
  • Beginn:

    19:00 - 20:30
  • Ort:

    Festsaal der Wirtschaftskammer Burgenland, Robert-Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt
  • Moderator:

    Herbert Hauser
  • Semester:

    Herbstsemester 2017/18 Eisenstadt
Education event

Bluthochdruck ist ein gefährliches Phänomen: Er tut nicht weh, schädigt aber die Gefäße massiv und ist eine Hauptursache für Schlaganfall und Herzinfarkt. Bei dieser Erkrankung des Gefäßsystems wird das Blut mit zu hohem Druck durch die Gefäße gepresst. Dadurch werden langfristig gesehen die Organe geschädigt z. B. das Herz, das Gehirn, die Nieren, aber auch die Blutgefäße. Bluthochdruck ist eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, jeder 4. Österreicher ist betroffen. Das Heimtückische am Bluthochdruck: Er verursacht oft lange Zeit keine spürbaren Beschwerden. Er macht sich dann erst bemerkbar, wenn Gefäße und Organe schon Schaden genommen haben. Wie kann man Bluthochdruck vorbeugen? Informieren Sie sich jetzt!

Referent