Minimalinvasive Bauchchirurgie. Die neuen schonenden Methoden zur Heilung von Gallenblase-, Pankreas-, Dickdarm- & Co-Problemen.

  • Datum:

    07.02.2017
  • Beginn:

    19:00 - 21:00
  • Ort:

    Frauen-Kopf-Klinik, Großer Hörsaal, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck
  • Moderator:

    Univ.-Prof. Dr. Dieter zur Nedden
  • Semester:

    Wintersemester 2016/17 - Tirol/Innsbruck

Die Bauchchirurgie umfasst alle Operationen, die bei Erkrankungen von Organen in der Bauchhöhle vorgenommen werden müssen. Neben der Entfernung des Blinddarms oder der Gallenblase gehören auch die Operationen am Magen, an der Bauchspeicheldrüse, Leber, Milz, Dünn- und Dickdarm dazu. Einer der häufigsten Gründe für Operationen an diesen Organen sind Krebserkrankungen. Die Behandlung dieser Tumorerkrankungen erfordert neben einem professionellen interdisziplinären Umfeld eine hohe chirurgische Expertise und eine qualifizierte Intensivmedizin für die Betreuung der Patienten nach der Operation. Viele Operationen führen wir in unserer Klinik auch bei Tumorerkrankungen in „Schlüsselloch-Technik“ durch.

Wie funktionieren diese neuen Methoden? Wie sieht die Behandlung aus? Wann kommen diese zum Einsatz?

Referent