Medizinischer 24-Stunden-Service für Österreichs BürgerInnen

  • Datum:

    28.01.2015
  • Dauer:

    19:00
  • Ort:

    Neues Rathaus Linz - Festsaal Hauptstraße 1-5, 4041 Linz
  • Vortragende:

    • Dr. med. Claudia Hockl, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Enns
    • ,
    • Mag. Franz Kiesl, MPM, Ressortdirektor, OÖ Gebietskrankenkasse
    • ,
    • Dr.med. Rebhandl, Arzt für Allgemeinmedizin (Geriatrie), Vorstandsmitglied der OÖ Gesellschaft für Allgemeinmedizin
    • ,
    • Mag. Dr. Eva Siegrist, Leiterin Kompetenzmanagement Pflege in der gespag
    • ,
    • MR Dr. med. Wolfgang Ziegler, Kurienobmann-Stv. der niedergelassenen ÄrztInnen, Ärztekammer für OÖ
    • ,
    • Dr. med. Erwin Rebhandl
  • Kosten:

    • Freier Eintritt
  • Veranstalter:

    Mini Med Studium

Unter "primary health care" (PHC) versteht man den Erstkontakt zwischen Patienten und (Haus-)Arzt, wenn ein medizinisches Problem auftritt. In Zukunft soll dieses Erstgespräch dahingehend verbessert werden, dass eine optimale Versorgung aller Patienten in Österreich wohnortnah gewährleistet werden kann. Dieser Vortrag bespricht alle Vor- und Nachteile der  Neuerungen im österreichischen Gesundheitssystem. Patienten sollen nicht mehr nur von einem Arzt behandelt werden, der dann gegebenenfalls an Fachärzte weiterüberweist. Vielmehr soll in der Zusammenarbeit mehrere Experten medizinische, individualisierte Lösungen für den Patienten gefunden werden. Gerade bei komplexen Erkrankungen wie Psoriasis, welche die Zusammenarbeit mehrere Fachärzte erfordert, könnte das wesentliche Verbesserungen für den Patienten mit sich bringen. Nähere Informationen finden Sie hier.