Krebsdiäten – sinnvoll oder nicht? Ein Wegweiser mit Ernährungsempfehlungen bei Krebserkrankung

  • Datum:

    08.06.2016
  • Beginn:

    19:00
  • Ort:

    Cubus, Bäderstraße 5, 6922 Wolfurt
Education event

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle in der Vorbeugung vieler Erkrankungen, auch von Krebs. Inzwischen weiß man, dass durch die richtige Ernährung jedoch auch eine bereits bestehende Krebserkrankung beeinflusst werden kann. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es jedoch keine allgemein gültige„Krebsdiät“ gibt. Manche der im Internet oder in Zeitschriften angebotenen Diäten und Fastenkuren können Krebspatenten mehr schaden als nutzen, manche sind sogar gefährlich. Nicht immer erhalten die PatientInnen dabei die notwendigen Kalorien oder Nährstoffe. Sie verlieren zum Teil auch wichtigen Mineralstoffe mit schwerwiegenden Folgen für den Stoffwechsel. Welche gängigen Ernährungsempfehlungen bei Krebs gibt es und welche sind hilfreich, welche schädlich? Kann man den Krebs durch Zuckerentzug oder den Entzug von Kohlehydraten tatsächlich „aushungern“? Welche auch populären „Krebsdiäten“ sind zu einseitig und für Patienten viel zu belastend? Woran können Betroffene und Angehörige unseriöse und einseitige Ernährungstipps erkennen? Worauf sollte man als Krebspatient achten, wenn man sich richtig ernähren möchte?

Referent