Frauengesundheit zwischen Hormonen und Krebs

  • Datum:

    03.10.2017
  • Beginn:

    19:00 - 20:30
  • Ort:

    Großer Hörsaal der Frauen-Kopf-Klinik, Universitätskliniken Innsbruck, Anichstraße 35
  • Moderator:

    Univ.-Prof. Dr. Dieter zur Nedden
  • Semester:

    Herbstsemester 2017/18 - Tirol/ Innsbruck

Wie entstehen Störungen im weiblichen Körper, wie erkennt man sie und wie können sie behandelt werden? Beschwerden, die immer wieder kommen oder einfach nicht vergehen, dürfen nicht ignoriert werden. Meist sind sie harmlos, es kann aber auch eine ernste Erkrankung dahinterstecken. Im Vorfeld einer Erkrankung versucht der Körper selbst mit der Störung fertig zu werden, daher sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig, um zu erkennen, wo ein Ungleichgewicht herrscht. Was passiert während der Wechseljahre? Wie erkennt man Brustkrebs? Was kann Frau tun, um gesund zu bleiben? Holen Sie sich aktuelle Informationen!

Referent