Die Leber und ihre Krankheiten: Wie wirkt Alkohol auf Körper und Geist? Verkürzt er tatsächlich das Leben?

  • Datum:

    13.12.2013
  • Dauer:

    19:00
  • Ort:

    Linz, Oberösterreich
Education event

Die Leber ist ein gutmütiges Organ. Sie speichert Vitamine, Fett und Zucker, produziert Hormone und schleust Tag für Tag Gifte und Abfallprodukte aus dem Körper. Sogar ein Glas Alkohol schadet ihr nicht. Ist aber das Organ einmal zerstört, hilft nur noch eine Lebertransplantation. Erste Schäden zeigen sich an den Blutwerten. Insbesondere übermäßiger Alkoholkonsum schädigt die Leber. Mäßig konsumiert, soll Alkohol - laut Expertenmeinung - durchaus positive Effekte zeigen. Als Suchtmittel ist er jedoch gefürchtet. Was sind die Gefahren dieses besonderen "Konsumgutes"? Was passiert wirklich, wenn jemand süchtig wird? Wie können Angehörige und Partner unterstützt werden? Ab wann wird Alkoholkonsum kritisch für die Leber? Welche anderen Faktoren können die Leber schädigen? Wie erkennt man eine kranke Leber? Wie kann man die Leber entlasten? ABER was macht Alkohol wirklich gesundheitlich riskant, geht es nur um die "Sucht".

Referenten:

Primar i.R. HR MR Dr. Felix Fischer

ehem. Leiter der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg

Priv.-Doz. OA Dr. Andreas Maieron

4. Interne Abteilung, KH der Elisabethinen LinzOrt:Neues Rathaus Linz - FestsaalHauptstraße 1-5, 4041 Linz