Schwangerschaftslexikon

z.B. Geburt

  • Lochien

    Nach der Geburt bleibt in der Gebärmutter an der Plazentahaftstelle eine Wundfläche zurück. Im Zuge der Wundheilung kommt es zu einer Blutung, auch Eihaut- und Gewebereste werden auf diese Weise ausgeschieden. Diese Blutung im Wochenbett bezeichnet man als Lochien oder Wochenfluss. In den ersten Tagen noch periodenstark, reduziert sich diese Blutung dann deutlich, kann aber insgesamt bis zu sechs Wochen dauern.