Medizinlexikon

z.B. Adrenalin

  • Zellkulturen

    Zellkulturen sind Ansammlungen von Zellen, die unter kontrollierten Bedingungen außerhalb eines Lebewesens hergestellt werden – zur Erforschung von Krankheiten und Entwicklung von Medikamenten.  

  • Zentrales Nervensystem

    Dazu gehören das Gehirn und das Rückenmark, in welchem wichtige Leitungen (Nervenstränge) verlaufen. Durch sie werden Informationen an das Gehirn geleitet und Signale zurück an die Körperorgane übertragen.

  • Zwischenblutung

    Eine Zwischenblutung findet zwischen zwei Monatsblutungen statt. Sie kann sich als Schmierblutung oder als heftige Zusatzblutung äußern, durch eine Schwangerschaft oder Erkrankung verursacht sein.

  • Zylinderepithel

    Meint ein aus langgezogenen Zellen bestehendes Gewebe. Wird auch als Säulenepithel bezeichnet. Im Körper ist es im Darm vorhanden, es kann aber auch durch krankhafte Prozesse an anderen Stellen entstehen, wie zum Beispiel der Speiseröhre.

Weitere Artikel