Medizinlexikon

z.B. Adrenalin

  • ICD-10-Erkrankung

    Ist ein System, dass erfunden wurde um Erkrankungen zu kategorisieren. Dabei werden unterschiedliche Symptombereiche beschrieben, die dem Arzt die Zuordnung und Beurteilung erleichtert.

  • Idiopathisch

    Meint das Bestehen von Krankheitssymptomen, jedoch ohne dass man eine Ursache an Organen feststellen kann.

  • IgE-Antikörper

    lgE (Immunglobulin E)-Antikörper befinden sich auf bestimmten Entzündungszellen, den Mastzellen. Sie verursachen allergische Reaktionen vom Soforttyp – wie Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma.

  • Immobilität

    Meint eine Einschränkung des Bewegungsvermögen und damit der Aktivität.

  • Immunsystem

    Ist das körpereigene Abwehrsystem gegen Krankheitserreger. Es besteht aus einer angeborenen Abwehr (natürliche Körperreaktionen) und einer spezifischen. Die Letztere wird durch die Bildung von Antikörpern im Laufe einer Krankheit erworben.

  • Inkubationszeit

    Meint die Zeitspanne zwischen der Ansteckung mit einem Erreger (Bakterien oder Viren) und dem tatsächlichen Ausbruch der dazugehörigen Krankheit.

  • Insulin

    Ist ein Hormon, welches in der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es regelt den Zuckergehalt im Blut. Wird zu wenig oder kein Insulin hergestellt, entsteht Zuckerkrankheit (Diabetes).

  • Insulinresistenz

    Insulinresistenz bedeutet, dass der Körper das Hormon Insulin nicht ausreichend verwerten kann. Insulin ist zuständig für die Regulierung von Zucker im Blut. Besteht eine Resistenz spricht man von Zuckerkrankheit (Diabetes Typ 2).

  • Insulinsensitizer

    Sind Medikamente zur Diabetesbehandlung, die das Gewebe empfindlicher für die Wirkung des im Körper produzierten oder von außerhalb verabreichten Hormons Insulin, machen. Sie sind im Gegensatz zu Biguaniden sehr teuer.

  • Intestinal

    Bezeichnet Vorgänge und Abläufe, die innerhalb des Darmes ablaufen.

  • Invasiv

    Heißt eindringen und bezieht sich auf das Eindringen von Krankheitserregern in eine Zelle, das Einwachsen eines Tumors in Gewebe, oder auf gewebsverletzende medizinische Behandlungs- und Untersuchungsmethoden.

Weitere Artikel