Verhütung

Wie sicher ist das Kondom? Was ist bei Einnahme der Pille zu beachten? Wie kann ich auf natürlichem Weg verhüten, geht das überhaupt?

Die Wahl des richtigen Verhütungsmittels wirft viele Fragen auf und ist in erster Linie von der individuellen Situation und vom Alter abhängig. Mädchen und Burschen vor ihrem "ersten Mal" werden eher zu Pille und Kondom greifen, ältere Frauen, die über Ihren Zyklus und ihre fruchtbaren Tage genau Bescheid wissen, sind oft auch natürlichen Verhütungsmethoden gegenüber (z.B. Knaus-Onigo-Methode) nicht abgeneigt.

Kondom schützt vor Sexualkrankheiten

Ob Pille, Diaphragma, Spirale oder Hormonstäbchen, all diese Verhütungsmittel verhindern bei richtiger Anwendung eine Schwangerschaft. Nicht zu vergessen - das Kondom, es schützt auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten und Infektionen (wie z.B. AIDS, HPV, Chlamydien…) und sollte fixer Bestandteil jedes zärtlichen Sexspiels sein, besonders wenn man den Partner noch nicht (lange) kennt.

Die Artikel des Gesundheitsfensters "Verhütung" bieten u.a. viele Informationen und Tipps zu:

Auch für Verhütungspannen wie ein gerissenes Kondom oder die "vergessene" Pille gibt es eine Notfall-Lösung. Wie die Pille danach anzuwenden ist und wer sie nicht einnehmen sollte, fasst der gleichnamige Artikel zusammen.