Kopfschmerzen

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. Über 1 Million Österreicher sind davon betroffen, wobei es Frauen häufiger trifft als Männer. Die Wissenschaft weiß heute, dass es über 200 Arten von Kopfschmerzen gibt. Aber auch wie sie sich effektiv vorbeugen und behandeln lassen.

Kopfschmerzen treten nicht selten in Verbindung mit Übelkeit, Schwindel oder sogar neurologischen Störungen auf. Und erschweren den Alltag Betroffener erheblich. In manchen Fällen helfen schon Kleinigkeiten, die Symptome zu lindern, bzw. Kopfschmerz gar nicht erst entstehen zu lassen. Zunächst sollte darauf geachtet werden, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auch das Meiden bestimmter Lebensmittel wie Alkohol, Aspartam oder Histamin kann Kopfschmerzen vorbeugen.

Kopfschmerzen sind gut behandelbar

Sollte damit keine Besserung erzielt werden, so besteht die Möglichkeit, Kopfschmerzambulanzen aufzusuchen. Das Führen von Kopfschmerztagebüchern kann sich dabei als sinnvoll erwiesen. Und zwar deshalb, weil es für den Behandlungserfolg entscheidend ist, den Arzt darüber in Kenntnis zu setzen wann, wie lange, wie intensiv und unter welchen Umständen, die Symptome auftreten. Alternativ kann man sich auch mittels traditioneller chinesischer Medizin (TCM) behandeln lassen.