Impotenz

Bereits jeder 5.te Mann ist von Impotenz betroffen. Was sind die Ursachen für Erektionsprobleme und welche Therapieoptionen stehen zur Verfügung?  

Bei Impotenz ist es nicht möglich eine Erektion zu erlangen oder aufrecht zu erhalten, die für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreicht. Neben organischen Faktoren wie zum Beispiel Diabetes oder einer chronischen Prostataentzündung, können auch psychische Faktoren wie Stress oder Burn Out eine therapiebedürftige Erektionsstörung verursachen.

Wenn es im Bett nicht so recht klappen mag, leidet nicht nur der Mann selbst, sondern oft die ganze Beziehung. Ein verständnisvoller, partnerschaftlicher Zugang in Kombination mit einer ursachenorientierten Behandlung bilden demnach die Basis für den Therapieerfolg und mehr Spaß im Schlafzimmer.