Herz

Das Herz ist ein bemerkenswerter Muskel. Unermüdlich zieht er sich jede Minute zusammen, ohne Ruhepause - kein anderer Muskel im Körper hat diese Fähigkeit.

Für diese gewaltige Muskelaktivität braucht das Herz sehr viel Blut, ein Netz von Arterien sorgt für "flüssigen" Nachschub. Je älter wir werden, desto störanfälliger werden Herz und Gefäßsystem. Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Diabetes und Bewegungsmangel sind nur einige Risikofaktoren, die eine Erkrankung des Herz-Gefäßsystems vorantreibt.

Häufige Herzerkrankungen

In den Arterien können sich über die Jahre unbemerkt und schmerzlos arteriosklerotische Ablagerungen bilden. Diese verletzten die Innenhaut der Blutgefäße und können im Laufe der Zeit die Gefäße verengen. Das kann - wie auch schwere Infektionen - u.a. zu den folgenden häufigsten Herzerkrankungen führen:

Warum es dem Herzen zuliebe so wichtig ist, sich regelmäßig zu bewegen, abzuspecken und aufs Rauchen zu verzichten, zeigen Tipps für ein gesundes Herz. Wer über den Zustand seiner Gefäße Bescheid weiß, kann gefährliche Verengungen mit ärztlicher Hilfe verlangsamen bzw. sogar stoppen. Und damit seine Lebensqualität dauerhaft verbessern.