Gesund im Waldviertel

Die Welt, in der wir leben, ist geprägt von Hektik und Stress. Umso wichtiger ist es, sich Zeit für das eigene Wohlbefinden zu nehmen und auf die eigene Gesundheit zu achten. Ein Aufenthalt im Waldviertel hilft dabei.

Es sprechen viele gute Gründe für eine gesunde Auszeit im Waldviertel: Höchste medizinische Kompetenz der Waldviertler Gesundheitsbetriebe, unverwechselbare Natur mit einzigartigen Heilvorkommen, "g’sunde" Kulinarik sowie faszinierende Kulturschätze.

Das Waldviertel – Gesundheit pur

Das Gesundheitsangebot im Waldviertel beruht auf den 3 Säulen Prävention, Kur und Rehabilitation. Die folgenden Gesundheitsbetriebe sind darauf spezialisiert, aktive Gesundheitsvorsorge zu fördern sowie bereits bestehende Beschwerden gezielt zu behandeln und zu lindern:

  • Angebote mit und fürs Herz gibt es im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs.
  • Im Lebens.Resort Ottenschlag hilft ein multiprofessionelles Team aus Experten dabei, wieder die richtige Balance zu finden. Neben Burnout-Behandlung und Prävention sowie Rehabilitation bei psychischen Erkrankungen liegt hier der Fokus auf Lebensstiloptimierung. Außerdem werden Patienten mit Stoffwechselerkrankungen sowie mit Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat bestens betreut.
  • Bei Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat ist man im Moorheilbad Harbach und im Moorbad Großpertholz bestens aufgehoben. Klassische Therapien mit dem „schwarzen Gold“ Moor werden mit modernen Behandlungskonzepten kombiniert.
  • Körperliche und geistige Reinigung kann man hingegen bei einem Fastenaufenthalt im Gesundheitshotel Klosterberg erfahren.
  • Gesunde Auszeit exklusiv für Frauen, die neben Erholung zusätzlich den Körper entgiften, die Darmgesundheit verbessern, Gewicht reduzieren, schmerzfrei sein oder eine Vorsorgeuntersuchung möchten. Ihnen bietet das Gesundheitsresort la pura die optimale Betreuung durch Ärzte und Therapeuten.

Die genannten Häuser bieten maßgeschneiderte Gesundheitsprogramme und Vorsorgekonzepte nach höchsten medizinischen Standards.