Tannosynt Lotio

Kategorie:Arzneimittel|Hauterkrankungen|Entzündungen
Tannosynt Lotio
(Tannosynt Lotio)
Tannosynt - Lotio ist ein Gerbstoffpräparat mit entzündungshemmender und juckreizlindernder Wirkung.

1. WAS IST TANNOSYNT - LOTIO UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?


Tannosynt - Lotio ist ein Gerbstoffpräparat mit entzündungshemmender und juckreizlindernder
Wirkung.
Tannosynt enthält einen speziellen wasserlöslichen Gerbstoff, der durch seine
zusammenziehenden, gerbenden, schorfbildenden und gefäßabdichtenden Effekte lindernd bei
allen entzündlichen Hautveränderungen wirkt.
Übermäßige Schweißsekretion wird gebremst. Die Behandlung von Pilzinfektionen wird
unterstützt, indem den Krankheitskeimen der Nährboden entzogen wird. Darüber hinaus hat
Tannosynt juckreizlindernde und austrocknende Eigenschaften.
Tannosynt – Lotio wird angewendet bei
- entzündlichen, nässenden und juckenden Hauterkrankungen z.B. Windeldermatitis (Entzündung
der Haut durch feuchte Windeln);
- Intertrigo (Wundsein in Körperfalten);
- Verbrennungen ersten Grades (Hautrötungen ohne Bläschenbildung);
- Juckreiz – speziell im Genito-Anal-Bereich;
- übermäßiger Schweißsekretion
sowie zur Unterstützung der Lokalbehandlung entzündlicher Pilzerkrankungen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON TANNOSYNT - LOTIO BEACHTEN?


Tannosynt – Lotio darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen synthetischen Gerbstoff, Methyl-4-
hydroxybenzoat, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile von Tannosynt – Lotio
sind.
- Tannosynt - Lotio darf nicht am Auge angewendet werden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Tannosynt - Lotio ist erforderlich:
Nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Tannosynt sollte nicht in die Augen gelangen.
Flasche vor Gebrauch schütteln.
Erste Anzeichen von Nebenwirkungen sind dem Arzt zu melden.
Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht
eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich!
Bei Anwendung von Tannosynt - Lotio mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor
kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel
handelt.
Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme oder Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker
um Rat.
Gegen die Anwendung von Tannosynt während der Schwangerschaft und Stillzeit bestehen keine
Bedenken, da der Wirkstoff über die Haut nicht in den Körper aufgenommen wird.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. WIE IST TANNOSYNT – LOTIO ANZUWENDEN?


Zur Anwendung auf der Haut.
Die Dosierungen und Anwendungshinweise gelten für Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und
Erwachsene.
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Tannosynt – Lotio ein- bis zweimal täglich nach
kräftigem Schütteln der Flasche dünn auf die betroffenen Hautbereiche aufgetragen. Bei Bedarf ist
eine häufigere Anwendung möglich.
Die Anwendung von Tannosynt - Lotio sollte so lange fortgeführt werden, bis die entzündlichen
Hauterscheinungen, wie Juckreiz, Brennen und Rötung abgeklungen sind. In der Regel ist eine
Anwendungsdauer von ein bis zwei Wochen ausreichend. Sollten sich nach einer 14-tägigen
regelmäßigen Anwendung von Tannosynt - Lotio die Beschwerden nicht gebessert haben oder
sollten nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht
werden. Bei der Behandlung der vermehrten Schweißabsonderung kann Tannosynt - Lotio über
einige Wochen auch ohne ärztliche Konsultation angewendet werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Tannosynt – Lotio angewendet haben, als Sie sollten
Nach versehentlicher Einnahme größerer Mengen von Tannosynt - Lotio können Magen-Darm-
Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auftreten. In diesem Fall ist das Trinken von
Wasser sinnvoll.
Nach Einnahme der Lotio ist der Arzt zu kontaktieren, der über die weiteren Therapiemaßnahmen
entscheidet.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt/ oder
Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Tannosynt - Lotio Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem
auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kriterien zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Gelegentlich kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut (Kontaktdermatitis) und leichten
Hautreizungen wie Brennen, Rötung und Juckreiz kommen.
Gegenüber dem Wirkstoff von Tannosynt - Lotio wurden diese Reaktionen bisher nur in
Einzelfällen beschrieben.
Methyl-4-hydroxybenzoat kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
Lecithin (aus Sojabohnen) kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.
Bei Auftreten von Nebenwirkungen ist Tannosynt - Lotio abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie
erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE IST TANNOSYNT - LOTIO AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Flaschenetikett und dem Umkarton nach
„Verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht
sich auf den letzten Tag des Monats.
Die Haltbarkeit nach Anbruch beträgt 6 Monate.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren
Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese
Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN


Was Tannosynt – Lotio enthält:
Der Wirkstoff ist: Phenol-Methanal-Harnstoff-Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz (synthetischer
Gerbstoff)
100 g Suspension zur Anwendung auf der Haut enthalten 1,0 g Phenol-Methanal-Harnstoff-
Polykondensat, sulfoniert, Natriumsalz (synthetischer Gerbstoff).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Gereinigtes Wasser; Glycerol 85 %; Zinkoxid; Talkum; Polyoxyl(4)cetostearylphosphat; Lecithin,
hochdisperses Siliciumdioxid; Isopropylalkohol; Methyl-4-hydroxybenzoat (Konservierungsmittel);
Natriumcarragenat

Tannosynt Lotio

  • Beschreibung:TANNOSYNT LOTIO

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum