Rowalind Einreibung

Kategorie:Arzneimittel|Schmerzmittel|Zum Auftragen gegen Schmerzen
Zur Beseitigung oder Linderung von Schmerzen und Funktionsstörungen der betroffenen Gelenke und Muskulatur.

1. WAS IST Rowalind - Einreibung UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET ?


Rowalind-Einreibung enthält Wirkstoffe, die auf der Haut und in den darunterliegenden Geweben
die Durchblutung anregen und fördern. Dies bewirkt die Beseitigung oder Linderung von
Schmerzen und Funktionsstörungen der betroffenen Gelenke und Muskulatur.
Rowalind-Einreibung wird angewendet bei: Muskelschmerzen (Myalgien), Muskelrheumatismus,
Muskelverhärtung (z.B. Nackensteife), Hartspann (Myogelosen);
Ischiasschmerzen; Hexenschuss, Kreuzschmerzen.
Gelenksschmerzen, Schmerzen nach Verrenkungen, Prellungen, Verstauchungen, Sehnenzerrung.
Nachbehandlung nach geheilten Knochenbrüchen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON Rowalind - Einreibung
BEACHTEN?

Rowalind - Einreibung darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch)
gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Rowalind sind.
Nicht bei Kindern unter 3 Jahren anwenden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Rowalind - Einreibung ist erforderlich:
ROWALIND nicht im Gesichtsbereich (Augen!) anwenden; nicht mit Schleimhäuten, offenen
oder abheilenden Wunden in Berührung bringen.
Wenn versehentlich etwas ins Auge gelangt, sofort mit reichlich Wasser (einige Minuten lang)
ausspülen.
ROWALIND enthält auch eine brennbare Flüssigkeit, daher nicht in unmittelbarer Nähe offener
Flammen anwenden.
Bei Kindern über 3 Jahre sowie Jugendlichen unter 14 Jahren:
Eine Langzeitbehandlung oder eine Anwendung auf großen Hautflächen (mehr als 1/10 der
Körperoberfläche) soll nicht durchgeführt werden.
Bei Anwendung von Rowalind mit anderen Arzneimitteln
Die gleichzeitige Anwendung von ROWALIND-Einreibung mit anderen
durchblutungsfördernden oder hautreizenden Mitteln ist zu vermeiden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Bei der Anwendung in der Schwangerschaft und während der Stillzeit ist Vorsicht geboten.
Eine Langzeitbehandlung oder eine Anwendung auf großen Hautflächen (mehr als 1/10 der
Körperoberfläche) soll nicht durchgeführt werden. Fragen Sie vor der Anwendung von allen
Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

3. WIE IST Rowalind - Einreibung ANZUWENDEN ?

Falls vom Arzt oder Apotheker nicht anders empfohlen, ist die weiter unten angeführte
Dosierung anzuwenden.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
Bei Kindern zwischen 3 und 6 Jahren sollte ROWALIND nur nach ärztlicher Anordnung
angewendet werden.
Falls ein Kind versehentlich Rowalind-Einreibung verschluckt, ist es wichtig unverzüglich einen
Arzt / eine Ärztin aufzusuchen, der/die die notwendige Behandlung durchführen kann. Versuchen
Sie nicht, Erbrechen herbeizuführen.
Anwendung:
Äußerlich zur Einreibung.
Die betroffenen Stellen werden mit einer ausreichenden Menge ROWALIND massiert und
anschließend warm gehalten. Die behandelten Stellen können mit einem (ev. vorgewärmten)
Tuch abgedeckt werden.
Nach der Anwendung Hände mit Wasser und Seife gut waschen.
Dosierung:
Im Allgemeinen genügt es die Rowalind - Einreibung 2x täglich anzuwenden.
Die jeweils benötigte Menge richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Fläche.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder
Apotheker.
Wenn Sie eine größere Menge von Rowalind-Einreibung angewendet haben,
als Sie sollten, kann es infolge Hautresorption der ätherischen Öle zu Übelkeit oder
Kopfschmerzen kommen.
In solchen Fällen ist die Behandlung abzubrechen und nach einer Pause von 1-2 Tagen die
Anwendung auf entsprechend kleinere Flächen zu beschränken. Eine übertrieben häufige
Anwendung an denselben Stellen kann Hautreizungen hervorrufen oder unangenehm verstärken

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH ?


Wie alle Arzneimittel kann ROWALIND Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem
Patienten auftreten müssen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen
Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.
Als Nebenwirkungen können selten (bei mehr als 1 von 10.000 und weniger als 1 von 1.000
Personen) auftreten:
Überempfindlichkeitsreaktionen an der Haut (z.B. Bläschenbildung und/oder Jucken).

5. WIE IST Rowalind - Einreibung AUFZUBEWAHREN ?


Nicht über 25 °C lagern. Lichtschutz erforderlich. Rowalind immer in der Außenverpackung
(Karton) aufbewahren.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und auf dem Überkarton angegebenen
Verfalldatum /verwendbar bis: ............../ nicht mehr anwenden.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden.
Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr
benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN


Was Rowalind - Einreibung enthält
Die Wirkstoffe in 100 g Rowalind - Einreibung sind:
0,37 g Nicotinaldehyd; 0,25 g Ammoniaklösung; 1,40 g Campher; 0,94 g Levomenthol; 1,88 g
aetherisches Rosmarinöl ; 0,94 g aetherisches Lavendelöl.
Die sonstigen Bestandteile sind: 2-Propanol; Ammoniumchlorid; gereinigtes Wasser.

Rowalind Einreibung-50 ml

  • Beschreibung:ROWALIND EINREIBUNG
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

Rowalind Einreibung-100 ml

  • Beschreibung:ROWALIND EINREIBUNG
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum