Protagent Einmalaugentropfen

Kategorie:Arzneimittel|Augenmittel
Protagent Einmalaugentropfen
(Protagent Einmalaugentropfen)
Dieses Produkt wird verwendet um die Reizung des Auges durch fehlende oder ungenügende Tränenproduktion („Trockene Augen“) zu behandeln, auch während des Tragens von harten oder weichen Kontaktlinsen

1. WAS SIND PROTAGENT - Einmalaugentropfen UND WOFÜR WERDEN SIE
ANGEWENDET?


Protagent - Einmalaugentropfen stellen eine künstliche Tränenflüssigkeit dar, die
Povidon enthält. Sie bildet eine benetzende und schützende Schicht auf der
Augenoberfläche. Es verhindert die Reizung des Auges durch fehlende oder
ungenügende Produktion von Tränenflüssigkeit („Trockene Augen“) sowie
Beschädigungen des Hornhautepithels durch Lidreiben.
Dieses Produkt wird verwendet um die Reizung des Auges durch fehlende oder
ungenügende Tränenproduktion („Trockene Augen“) zu behandeln, auch während
des Tragens von harten oder weichen Kontaktlinsen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON PROTAGENTEinmalaugentropfen
BEACHTEN?


PROTAGENT - Einmalaugentropfen dürfen nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen Bestandteil von Protagent -
Einmalaugentropfen sind.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von PROTAGENT -
Einmalaugentropfen ist erforderlich
· Dieses Arzneimittel ist für die Anwendung am Auge bestimmt; es darf nicht
eingenommen oder injiziert werden.
· Wenn Sie Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Sichtveränderung, Reizung des
Auges, bleibende Augenrötung bemerken oder die Reizung des trockenen
Auges bestehen bleibt oder sich verschlechtert, brechen Sie die Anwendung
ab und konsultieren Sie Ihren Arzt /Augenarzt.
Bei Anwendung von PROTAGENT - Einmalaugentropfen mit anderen
Arzneimitteln:
Bitte informieren sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn sie andere Arzneimittel
einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch
wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Wenn andere Augentropfen (z.B. gegen grünen Star) zur gleichen Zeit angewendet
werden, müssen Protagent - Einmalaugentropfen immer zuletzt und in einem
Zeitabstand von mindestens 5 - 10 Minuten eingetropft werden.
Schwangerschaft und Stillzeit
Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um
Rat.
Es liegen keine Erkenntnisse zur Verwendung von Protagent während der
Schwangerschaft und Stillzeit vor.
Bei vorschriftsgemäßer Anwendung von Protagent - Einmalaugentropfen sind für
das ungeborene Kind und für den Säugling keine Risiken zu erwarten.
Vorsichtshalber sollten Sie jedoch vor der Anwendung von Protagent –
Einmalaugentropfen Ihren Arzt konsultieren.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Wie bei der Anwendung von allen Augentropfen kann durch die Anwendung von
Protagent - Einmalaugentropfen eine vorübergehende Beeinträchtigung der Sicht
auftreten. Fahren Sie nicht Auto und bedienen Sie keine Werkzeuge oder
Maschinen, bis dieser Effekt abgeklungen ist.

3. WIE SIND PROTAGENT- Einmalaugentropfen ANZUWENDEN?


Wenden Sie Protagent – Einmalaugentropfen immer genau nach der Anweisung
gemäß dieser Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder
Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Der Inhalt des Behältnisses ist zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Die in der
Einzeldosispackung enthaltene Menge reicht aus, um jeweils die Behandlung des
rechten und des linken Auges durchzuführen, wenn beide betroffen sind.
Die Einzeldosispackung enthält unkonservierte, keimfreie Augentropfen. Die Lösung
bleibt bis zum erstmaligen Öffnen des Verschlusses steril, daher sollte das Behältnis
erst unmittelbar vor Gebrauch geöffnet werden. Augentropfen in
Einzeldosisbehältnissen müssen sofort nach dem Öffnen verwendet werden, der
verbleibende Inhalt muss verworfen werden.
Sollten andere Augenarzneimittel zur gleichen Zeit angewendet werden, muss
zwischen den einzelnen Anwendungen ein Zeitabstand von mindestens 5 – 10
Minuten eingehalten werden.
Hinweis für Kontaktlinsenträger:
Protagent-Einmalaugentropfen enthalten kein Konservierungsmittel.
Kontaktlinsenträger können Protagent – Einmalaugentropfen anwenden, ohne die
Kontaktlinsen herauszunehmen.
Dosierung:
Erwachsene:
Die übliche Dosis für Erwachsene ist:
Einen Tropfen viermal täglich oder nach Bedarf, abhängig von der Schwere der
Erkrankung in den Bindehautsack des(r) zu behandelnden Auges(n) eintropfen.
Kinder und Jugendliche:
Die Sicherheit und Wirksamkeit von Protagent – Einmalaugentropfen wurden bei
Kindern und Jugendlichen nicht nachgewiesen.
Art der Anwendung:
Zum Eintropfen in den Bindehautsack.
Vor der Anwendung von Protagent-Einmalaugentropfen bitte sorgfältig die Hände
waschen.
1. Einmaldosis durch leichtes Drehen und Ziehen vom Streifen abtrennen.
2. Drehen Sie die Verschlusskappe ab. Durch das Abdrehen (nicht ziehen!)
entsteht die saubere Tropföffnung.
3. Kopf leicht nach hinten neigen, Blick nach oben richten und mit dem Zeigefinger
der freien Hand Unterlid wegziehen.
Halten Sie die Einmaldosis zum Eintropfen senkrecht über das Auge. Drücken
Sie leicht mit den Fingern die Einmaldosis bis sich ein Tropfen ablöst.
Der Tropfer darf mit keiner Oberfläche in Berührung kommen, auch nicht mit
dem Auge oder Lidrand, da dies zu Verletzungen führen kann und die Lösung

verunreinigt wird. 4. Auge einige Sekunden schließen ohne zuviel zusammenzupressen und dann mehrere Lidschläge machen.
Die Lösung bleibt bis zum erstmaligen Öffnen des Verschlusses steril. Die
Augentropfen in den Behältern müssen sofort nach dem Öffnen verwendet werden,
der verbleibende Inhalt muss verworfen werden, d.h. darf nicht mehr verwendet
werden.
Sollte ein Tropfen nicht in das Auge gelangt sein, probieren Sie es noch einmal.
Dauer der Anwendung:
Protagent - Einmalaugentropfen sind für eine Daueranwendung gedacht, für nähere
Informationen halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt. Wenn sich
Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt,
müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
Wenn Sie eine größere Menge von Protagent - Einmalaugentropfen
angewendet haben, als Sie sollten
Wenn Sie zuviel Protagent - Einmalaugentropfen angewendet haben, spülen Sie es
mit lauwarmem Wasser aus dem Auge. Tropfen Sie nicht mehr nach, bis es Zeit ist
für die nächste planmäßige Anwendung.
Wenn Sie die Anwendung von Protagent - Einmalaugentropfen vergessen
haben
Wenn Sie eine Anwendung von Protagent - Einmalaugentropfen vergessen haben
machen Sie sich keine Sorgen, holen Sie die Anwendung sobald Sie daran denken
nach. Tropfen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um die versäumte Dosis
nachzuholen.
Wenn Sie die Anwendung von Protagent - Einmalaugentropfen abbrechen
Setzen Sie bitte das Arzneimittel nicht plötzlich und ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt
ab.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von Protagent - Einmalaugentropfen
haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel können Protagent - Einmalaugentropfen Nebenwirkungen
haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt
oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich
beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser
Gebrauchsinformation angegeben sind.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben
zugrunde gelegt:
sehr häufig mehr als 1 Behandelter von 10
häufig 1 bis 10 Behandelte von 100
gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000
selten 1 bis 10 Behandelte von 10.000
sehr selten weniger als 1 Behandelter von 10.000
nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht
abschätzbar
Erkrankungen des Immunsystems:
Sehr selten: Reizungen, Überempfindlichkeitsreaktionen
Augenerkrankungen:
Selten: Allergische Reaktionen am Auge, Augenreizung, Augenrötung
Gelegentlich: leichtes vorübergehendes Brennen, klebriges Gefühl
Nicht bekannt: verschwommenes Sehen, Augenjucken.

5. WIE SIND PROTAGENT- Einmalaugentropfen AUFZUBEWAHREN?


Nicht über 25 OC lagern.
Nicht einfrieren.
In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Umkarton nach „verw.
bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich
auf den letzten Tag des Monats.
Nicht aufgebrauchte Augentropfen in geöffneten Behältern dürfen nicht mehr
verwendet werden.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden.
Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht
mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN


Was PROTAGENT - Einmalaugentropfen enthalten
- Der Wirkstoff ist Povidon (K25). 1 ml Lösung (= ca. 30 Tropfen) enthält 20 mg
Povidon (K25).
- Die sonstigen Bestandteile sind: Borsäure, Natriumchlorid, Natriumhydroxyd zur
pH-Einstellung und gereinigtes Wasser.

Protagent Einmalaugentropfen

  • Beschreibung:PROTAGENT EINMALAUGENTROPFEN 0,4ML

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum